September 2002

August 2002 « zurück zum Kalender » Oktober 2002

Anmerkung: Diese Seite enthält Bilder als Thumbnails, die Ihr durch Klick auf die Bilder in 640x480 sehen könnt. Um wieder auf die Seite zurückzukommen, benutzt den Zurück-Button des Browsers.


30. September 2002 Größe Lukas: 
keine Ahnung
Bauchumfang Moni:
immens
ETA: 55 Tage Herderstr., Frankfurt

Tja, und schon ist es zwei Wochen später, und es ist eine Menge passiert. Die am 16. September noch lapidar konstatierten Wehen trieben Moni dann den Mittwoch drauf ins Krankenhaus, und da ist sie auch heute noch. Zwischendurch ging es immer auf und ab mit den Wehen, mal mehr, mal weniger, die Wehenschreiber sahen aus wie der Atlantik bei 8bft, und alle Hebammen des Bürgerhospitals sind beim Anblick kollektiv in Ohnmacht gefallen.

Dann wurde Moni zwischendurch mal auf Tabletten umgestellt, dann wieder an den Tropf, dann wieder auf Tabletten, und seit diesem Wochenende ist sie wieder auf Tabletten. Nachdem das Ultraschall heute morgen zeigte, dass Monis Muttermund noch recht fest und geschlossen ist, kann sie am Wochenende vielleicht sogar nach Hause kommen. Die Hebammen witzeln allerdings schon, dass Moni schon mal ein paar warme Handtücher bereithalten sollte, für den Fall, dass sich die Familiengeschichte fortsetzt.

20020928Krankenhaus0002.jpg (80012 bytes)
Moni in ihrem Technikpark

20020929Krankenhaus0004.jpg (96172 bytes)
Ausflug ins Grüne: Moni und Irene auf dem Balkon

zurück nach oben

16. September 2002 Größe Lukas: 
ca. 1935 gr.
Bauchumfang Moni:
105 cm
ETA: 69 Tage Herderstr., Frankfurt

Heute war mal wieder Kind gucken angesagt, also schön brav um 16:54 in die S-Bahn und ab zum Doktör. Der hatte heute richtig viel Zeit, denn nach den obligatorischen Messungen (Kopf- und, Bauchdurchmesser, ein Bein etc.) hatten wir noch viel Zeit zum Spielen und er hat uns ein 3D-Bild des Kleinen gemacht. Wahnsinn, was diese Technik so alles hergibt...

Der gab sich allerdings recht scheu heute (obwohl er dies ja sonst nicht so ist) und versteckte sich halb hinter seiner Hand - siehe Bild. Moni hat auch mittlerweile deutliche Wehen auf dem Wehenschreiber - keine sehr starken, aber immerhin ein Zeichen, dass sie mal wieder etwas ruhiger treten muss! Ansonsten geht es dem Kleinen sehr gut, auch wenn sich Moni fragt, wo die zwei Kilo, die noch fehlen zum Geburtsgewicht, denn so hinsollen. Hoffentlich nicht alle zwischen Leber und Milz.

Lukas im Bauch -2 Monate.jpg (12251 bytes)

zurück nach oben

10. September 2002 Größe Lukas: ca. 35 ?? Bauchumfang: 1x10^5 cm ETA: 75 Tage Frankfurt, Hessen

Moni ist kurz vorm Platzen. Macht aber nix, weil sie ist ja nur fast am Platzen. Wir haben weiterhin dem Kaufrausch gefröhnt: Ein Kinderwagen (Knorr Nanny, das Namensschild werde ich aber abmachen, brrrr... Nanny, aber super Beratung bei Löllmann in Höchst), eine Videokamera von Aldi / Medion, diverse Stofftiere bei Tschibo und demnächst wird wohl IKEA Federn lassen müssen.

Ansonsten fühlt sich der Kleine anscheinend recht wohl, besonders in der Nische zwischen Leber und Nieren (siehe auch letzter Eintrag), wo er versucht, alles reinzustecken, was geht (nicht was Ihr denkt...). Was zwar nicht viel ist, aber reicht um Moni regelmäßig stöhnen zu lassen.

Zwischendurch haben wir auch ein paar Photos gemacht, die Resultate seht ihr hier:

P20020715024.jpg (55864 bytes)

P20020715044.jpg (42617 bytes)

zurück nach oben