24.-26. Dezember 2002

Weihnachten in Westerham

17. Dezember 2002 « zurück zum Kalender » 02. Januar 2003

We will try to write the content in english, too, but forgive us if sometimes we may be to lazy to do it... To see the english captions for the pics, put the mouse-pointer on the image for some seconds.

Diese Seite enthält Bilder als Thumbnails, die Ihr durch Klick auf die Bilder in 640x480 sehen könnt. Um wieder auf die Seite zurückzukommen, benutzt den Zurück-Button des Browsers.        


Weihnachten

Gewicht Lukas:
ca. 4500 Gramm

Größe:
56 cm
Alter:
5 Wochen, 2 Tage
Miesbacher Straße 31
Feldkirchen-Westerham
 

Heiligabend

Folgender Dialog ist in etwa symptomatisch für die Nächte: 

(Heiligabend, 04:30 (ja, morgens)):
L: Wääääähhhhhhhh
J: "Was will er denn schon wieder?"
M: "Na was wohl? Eine saftige Brust zum reinbeissen!"
L: schluckt

Man sieht, es dreht sich viel ums Essen dieser Tage - nicht nur bei Lukas natürlich, auch der Hoppe-Steininger-Clan verbrachte den gestrigen Abend schlemmenderweise. Lukas macht in den letzten Tagen recht wenig Probleme, er schreit eigentlich nur, wenn er Hunger hat (oder, andersrum ausgedrückt, wenn man ihn an die Brust legt, nachdem er geschrien hat, trinkt er fast immer, ob das jetzt immer Hunger ist, oder er nur sein Bauchweh wegsaufen will, weiss man natürlich nicht.). Manchmal kann er auch nicht einschlafen und quengelt mit halbgeschlossenen Augen herum, aber dann ist er meistens recht schnell ruhig zu stellen. Nach dem Wickeln ist er jetzt oft wach und schaut mit großen Augen in der Gegend herum, fuchtelt mit den Armen und schaut einen schon recht genau an. Die Zeiten, in denen er stundenlang fasziniert auf das braune Sofa-Muster blickt, sind zwar noch nicht ganz vorbei, aber mittlerweile scheint er doch auch Gefallen an interessanteren Dingen (z.B. mir :-) zu bekommen.

2. Weihnachtstag

Moni war heute abend mit Lukas im Theater. Das Stück wurde als jugendgeeignet befunden, zumal der älteste Darsteller auch nicht älter als 12 Jahre alt war. Während sich also John mit Chris auf den Weg nach München machte, die zwei Türme zu schauen, begaben sich Hermie, Grace sowie Luki und Moni auf den Weg zur Turnhalle Bruckmühl. Der erste Akt wurde von Lukas selig verschlafen (wie sein Vater weiss auch er genau, dass Theaterschlaf der gesündeste Schlaf ist), pünktlich zur Pause wurde er wach und gewickelt. Mangels eines geeigneten Wickelraumes durften sich Mutter und Kind in der Garderobe des Hauptdarstellers einrichten - was, wie wir noch sehen werden, fast zu einem Unglück geführt hätte. Mitten im Gespräch mit dem Hauptdarsteller über seine Rolle und seine Karriere konnte Lukas nicht mehr an sich halten und schoß einen gezielten gelben Strahl (muss ich genauer werden?), der Moni nur um Haaresbreite verfehlte und aber sowas von knapp am unter dem Tisch stehenden Kindergummistiefel vorbeiplätscherte, dass Mutter und Hauptdarsteller (es war sein Stiefel) minutenlang paralysiert in der Garderobe standen. Lukas schien das alles nicht weiter zu beeindrucken, denn den ganzen zweiten Akt hindurch spachtelte er seelenruhig an Mammas Brust. Derweil hatte John einen prächtigen Filmriss - nicht was Ihr denkt, aber im Neuen Rex in München reisst auch mal eine Filmrolle!

kein windows media player?

Grandma Hoppe & Lukas

P1010004_800x600.jpg (37834 bytes) P1010417_800x600.jpg (34610 bytes) PC240009_800x600.jpg (47938 bytes)

Mutter Hoppe badet den Enkel

Der Star des Abends in der Krippe

My first christmas Die Abendgesellschaft
PC240013_800x600.jpg (43550 bytes) PC240014_800x600.jpg (43497 bytes) PC250021_800x600.jpg (30416 bytes) PC250032_800x600.jpg (52753 bytes)

Our first chrismas song à troi 
If the plug in does not work, try this link.

Opa Uli und Oma Grace Mamma und Pappa Sohnemann im Strumpf Nach dem anstrengenden Fondue war er platt

oben / top

Christmas Eve

The following dialogue describes more or less what is happening during nights : 

(December 24th, 04:30 (yes, am)):
L: Whääääääähhhhh
J: "What does he want again?"
M: "What do you think, a juicy peace of breast to chew on!"
L: swallows

As you can see, there is a lot of emphasis on eating these days. Not only from Lukas' point of view, of course the whole Hoppe- Steininger- Clan, gathered in Westerham, spent the evening eating. Lukas is quite easy to handle, he is actually only crying, when he's hungry, or, to say it the other way around, when he cries and you feed him, he drinks like mad, so we assume that he is hungry, but maybe he covers his stomach-ache with drinking. Sometimes he cannot find his sleep and he's nagging around a bit, but in these cases he is easy to calm down. After changing diapers he is wide awake, looks around with great eyes, shuffles around with his arms and looks at everything near him. The times where he spent hours looking at the ugly brown pattern of the couch are not yet over, but he seems to start liking more interesting things (like me :-).

2. Weihnachtstag

Today, Moni took Lukas to the theater. The piece was rated "unrestricted (PG6) ", as the oldest actor was about 12. While John and Chris were heading towards The Two Towers, Hermie, Grace, Moni and Luke went to the public gym Bruckmühl. During the first part, Lukas slept like a stone, but right on time for the break he woke up and needed a nappy change. Because there are no nappy-changing rooms in a public gym, Moni and Luke went to the leading actor's room, and once the nappies were off, Lukas had a very good pee, right next to the boots of the very same actor located below the table. The actor himself was located next to the table and one says that he was a little less concentrated during the second half of the piece. Lukas was barely impressed, as he spent the second half drinking.