Pustensaft

Besuch von A-E-I-Opa-Uli und Oma Silke, und dann noch auf die Dippemess

25. März 2005 « zurück zum Kalender » 17. April 2004

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Freitag
08. April 2005

23:05     FFM

Sonntag 03. April 2005

Am Wochenende sind Opa Uli und Oma Silke aus Burma zurückgekommen, und den Tag haben wir im Wesentlichen in Parks verbracht. Den Vormittag im Bethmannpark, den Nachmittag im Park im Riederwald (neben dem Abenteuerspielplatz) und den Abend dann im Vergnügungspark (= Dippemess). Luke und ich hatten jeder einen Golfschläger dabei, und so konnten wir im Riederwald ein paar Bälle schlagen, was dann gleich das Interesse anderer Kinder geweckt hat ("Papa, ich will auch so einen Schläger!" und: "Du hattest so einen Schläger, und der war nach zwei Tagen kaputt!"). Luke hat auch ein bisschen geschlagen, Haltung, Griff und Schlag ähneln allerdings eher Hockey als Golf, aber das kommt noch. Sogar Moni hat auch ein paar Bälle geschlagen!

Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen Halt auf der Dippemess gemacht, Lukas ist mit Moni und mir jeweils eine Runde im Autoscooter gefahren und dann, ein Novum, sogar mit dem Kinderkarussel (neue Rechtschreibung?). Ersteres hat ihm ja schon bei unserem letzten Besuch auf der Dippemess Spaß gemacht, Letzteres erstmalig auch. Er sah das Feuerwehrauto und wusste: Da muss ich hin. Und wollte dann auch nicht wieder runter, obwohl ihn wohl vor allem die innenliegenden Flugzeuge fasziniert haben dürften und weniger das Auto an sich (jedenfalls schaut er auf jedem Bild gespannt nach innen auf die fliegenden Geräte...

Mittwoch, 05. April 2005

Irgendwann unter der Woche haben dann Luke und Sofie den Nachmittag zusammen verbracht, Moni hat mit Sofie und Cate Luke aus der Kita abgeholt, und es ging schon bei der Begrüßung mit Bussi, Umarmung etc. los. Es folgte großes Gekicher, das sich ins Absurde steigerte (z.B.: Luke niesst und spuckt dabei seinen Schnuller aus, Sofie und er finden das Beide sehr lustig, und danach kommt eine Viertelstunde "Hatschi mit Schnullerauswurf" auf beiden Seiten). Hand in Hand aus dem Kindergarten und dann kam das "Ich bin ein Vogel, ich bin ein Löwe, ich bin ein Auto"-Spiel, wo beide immer abenteuerlichere Personen annahmen.

Und unser Held erzählt Sofie natürlich von "Aua macht auf Treppe, tut weh am Mund" und Sofie ist natürlich auch ganz beeindruckt. Einen Tag später war Moni mit Lukas beim Arzt zum Fäden ziehen, den Faden bekommt er im Taschentuch mit nach Hause und als ich dann nach Hause komme, kommt er mit dem weißen Bündel auf mich zugerannt und ruft: "Schau mal, ein Papiertaschentuch!". Wie schön. Luke hat auch mal wieder eine leichte Bronchitis, macht aber zum Glück kein Theater mehr mit dem Hustensaft, sondern nimmt freudig seinen "Pustensaft" zu sich.

Caterina hat mal wieder einen Magen-Darm-Virus, was dazu führt, dass sie innerhalb von 15 Sekunden einen kompletten Quadratmeter Teppich auslöschen kann, mittlerweile hat sogar Lukas begriffen, dass man in die Stellen mit "Fiuma" (gemeint ist "Schiuma", also "Schaum") nicht reinstapfen soll. Zum Glück wird die trotzdem immer fröhlicher und hält ihre Flasche jetzt fast immer alleine (sogar Nachts) und greift auch nach Lukas Flasche, wenn diese in Reichweite ist (z.B. wenn die zwei morgens bei uns im Bett liegen). Trotz aller Kotzerei ist sie aber auch immer noch so kugelrund wie eh und je, kugelt aber noch recht wenig herum. Dafür kann sie mittlerweile sehr zielsicher ihren Schnuller in den Mund stopfen, zieht sich Dinge zum Spielen heran und ist immer noch sehr unzufrieden, wenn sie etwas möchte und es nicht schafft (z.B. Umdrehen)

Auf dem Spielplatz Cate schläft Spaziergang am Main Wippen mit Oma Silke Opa A-E-I-O-Uli Oma Silke
Luke und Cate spielen mit dem Luftabon Auf der Schaukel "Fußballpielen" im Tor Autoscooter Karusselfahren ...
       

zurück nach oben

nächste Seite