Ausflug

Ausflug der Hoppens nach Münster

17. April 2005 « zurück zum Kalender » 08. Mai 2005

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Sonntag
01. Mai 2005

21:45     Frankfurt

Leider hat der Mantel des Vergessens schon wieder einiges der vergangenen zwei Wochen getilgt, aber ich versuche mein bestes.

Wochenende 22.-25.April:

Ja, es war ein langes Wochenende, bei dem wir nicht nur eine Menge erledigt haben (bei ströhmendem Regen den Zaun zum Bach setzen zum Beispiel, sondern es sogar noch für eine Runde Golf reichte (wenn auch nur auf der Golf-Range, einem 9-Loch-Halbplatz, wo wir zudem noch auf Wintergrüns gespielt haben und der trotzdem 30EUR für 9 Loch kostet (wir haben allerdings wg. der Wintergrüns weniger gezahlt)). Nun haben wir immerhin einen Zaun am Bach, so dass die größte Gefahr für unsere und die Nachbarskinder beseitigt ist, die Wege auf dem Boden markiert (hatten wir schon mal gemacht, aber diesmal richtig...) und waren bei strahlendem Sonnenschein auf dem Westerhamer Spielplatz.

Wochenende 29. April bis 1. Mai:

Die Hoppens (also alles, was nicht Steininger heißt) haben den Robi in Münster besucht. Es war, kurz gesagt, traumhaft. Trotz der späten Zugfahrt am Freitag (17:28 ab FFM, 20:28 Münster) waren die Kinder super drauf, Luke hat sich natürlich sehr gefreut, den Robi wieder zu sehen, und so ging das Wochenende schon sehr gemütlich los. Der Chip-Wettbewerb durfte natürlich nicht fehlen (und wir haben - erstaunlicherweise - weder Bagger Vance noch Tin Cup geguckt.... vielleicht werden wir doch alt....)

Samstag gab es dann erst ein sehr gemütliches Frühstück, dann einen Stadtbummel mit Spielplatzbesuch und einer Erbsensuppe mit Einlage auf dem Markt. Dann gemütliche Mittagspause, und den Nachmittag haben wir dann mit Nahrin bei Patricks Pitch & Putt verbracht. Ich habe für Luke einen echten Kinderschläger ausgeliehen, der zwar noch ein bischen zu groß ist (Sandwedge entspricht 3er Eisen....), aber nicht mehr viel. Zum 3ten Geburtstag gibt's einen (oder zwei) echte Schläger für Luke.

Cate war derweil wechselweise bei Nahrin oder mir auf dem Arm, wenn sie nicht begeistert den diversen Schwungübungen zugejubelt hat. Außerdem hat sich Luke prächtig auf dem dortigen Spielplatz amüsiert, vor allem aber begeistert in dem Eimer mit der Rasen-Mahd rumgemantscht und den Hunden einen Salat gemacht. Und so haben die Kinder problemlos 3 Stunden auf der Driving Range verbracht!.

Sonntag war dann noch ein Ausflug zum Ruderclub Münster, der zufällig Tag der offenen Tür hatte, mit Grillen, Hüpfburg und anderen Dingen, und auch dort konnte man es gut aushalten!

Die Rückfahrt war super: Cate schläft, Luke macht Puzzle und ich kann mich mit meiner Abteilgenossin unterhalten.

Ansonsten ist Luke mal wieder krank und bekommt jetzt das dritte Mal Antibiotikum in diesem Jahr, Cate wird immer fröhlicher, gackert bei jeder Gelegenheit und ist mittlerweile fast in der Lage, sich aus ihrem Sitz herauszuwinden. Sie ist auch mittlerweile nicht mehr ganz so unzufrieden, wenn sie auf dem Bauch liegt, soll heißen: Erst nach 5 Minuten statt wie bisher nach 2 Minuten....

Luke bei seiner Lieblingsbeschäftigung Tulpen im Garten Die Seilbahn auf dem Spielplatz in Westerham (..und die ist gar nicht mal so langsam)(Hechel) Käpt'n Luke "Lukas ist versteckt!"
           
           
So schön schwingt der Robi Und so
der Luke (mit Robis 9er) ...und dann noch mal mit Kinderschlägern Nahrin bei ihren ersten Versuchen Danach aber doch lieber schaukeln... ...und... ...springen
"Hab' ich Salat für die Hunde gemacht" Nahrin und ihr Liebling :-) Robi und Luke bei der Abendlektüre Es ist zu hell? Das lässt sich ändern! "Lustig"
"Lukas muss auf der Rutsche fliegen" Und zu dritt Cate war noch etwas skeptisch Dann haben wir noch ein bisschen Kubb gespielt Spaß auf der Wippe  
Onkel Robi   Hüpfburg   Torwandschießen Ein Eis für die Herren
"Die dunkle Rutsche"          
         

zurück nach oben

nächste Seite