Elterntag

Vatertag und Muttertag an einem Wochenende

01. Mai 2005 « zurück zum Kalender » 15. Mai 2005

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Sonntag
08. Mai 2005

19:55     Im ICE, MUC-FFM

Ein schönes langes und sehr aktives Wochenende liegt hinter uns. Donnerstag ging es gegen 17:20 ab FFM Süd los, ich bin bereits eine knappe Stunde vorher aus dem Büro gegangen, Moni eine knappe Viertelstunde vorher von Zuhause losgegangen - womit mal wieder Stress angesagt war.... Sie haben es aber noch geschafft, und dann kam eine sehr angenehme Zugfahrt nach München, dort stand auch noch das Auto an gewohnter Stelle, und schon waren wir daheim in Westerham.

Donnerstag (Vatertag!) bin ich mit den Kindern früh aufgestanden, und dann haben wir im Garten gewerkelt, sprich das Beet vor dem Kellerabgang von Schutt und Steinen befreit und dann Schubkarrenweise Erde hineingeschaufelt. Insg. 15 Schubkarren! War aber sehr erfolgreich, denn danach sah es schon wesentlich besser aus! Luke fuhr derweil Laufrad, Cate lag in ihrem Wagen und hat wahlweise zugeschaut oder geschlafen, und Moni hat gestöhnt, wie anstrengend doch Gartenarbeit sei und wie wenig Lust sie dazu habe (ihr Einsatz hielt sich dann auch in Grenzen, aber sie hat dafür die Kinder beschäftigt, was mir dafür mehr Zeit zum Arbeiten gegeben hat). Donnerstag Mittag war ich dann in Westerham auf der Range, um ein bisschen zu trainieren, und siehe da: Sie haben die Preise gesenkt! Gegen 40 EUR Wochentags kann man nun wirklich nichts mehr sagen (und der Platz ist wirklich toll: www.glcm.de), also sind wir...

Freitag morgens direkt nach dem Frühstück (also gegen 10:00 Uhr, Frühstück bis 08:30, Rest Kinder fertigmachen und zur Nonna Graziella bringen....) die 3 Minuten zum Platz gefahren (vs. 30 Minuten nach Harthausen!!!). Ein traumhafter Platz, keine Menschenseele da, ab und zu leider ein bisschen Regen, aber es lief sehr gut: Moni hat mit ihrem geliehenen Big Berta 6er Eisen traumhaft geschlafen und auf 18 Loch nur 3-mal getoppt, und ich habe endlich wieder mein Handicap gespielt (was seit dem Turnier in Idstein genau vor einem Jahr - Vatertag 2004 - nicht mehr der Fall war) und mich sogar noch um 0,5 Punkte verbessert. Und das trotz Beulenpest zwischen Loch 7 und 9 (alle gestrichen...). Nachmittags waren wir dann im Baumarkt (wo auch sonst), ein paar Blumen kaufen und einen Spiegel für das Kinderbad (ja, wir haben schon zwei Spiegel für das Kinderbad gekauft, aber der eine war kaputt beim Kauf und der zweite ging kaputt, als ich auf ihn trat - er lag flach auf dem Boden -  und sich trotzdem noch ein Packen Taschentücher unter ihm befand) und wir beim MediaLicht die bestellte Außenlampen gekauft haben (siehe Bild unten). Am selbigen Freitag hatte Luke auch noch viel Spass mit einer Pfütze voll mit Steinschlamm (Reste vom Pflasterschneiden), in die er begeistert reinhüpfte...

Samstag ging die Gartenarbeit weiter, die Blumen aus dem Baumarkt einpflanzen, Lampen aufhängen, wir haben eine große Fuhre Schutt (unter anderem diverse Säcke vom Bohrunternehmer, der uns neben seinem Pfusch auch noch seinen Müll beerbt hat) weggefahren und noch ein paar Lebensmittel (i.e. Windeln...) eingekauft. Mittags dann noch eine kleine Stunde beim Pro in Westerham, was auch sehr erfolgreich war, Moni ist dann nach einer Stunde zurück ins Bett, ich habe noch eine weitere Stunde im Bunker und auf dem Pitching-Green verbracht und meinem Sand-Wedge das Crom-Finish runtergeprügelt...

Sonntag (Muttertag!) bin ich wieder um 06:00 aufgestanden (warum müssen die Kinder (=Luke) auch an so unpassenden Tagen immer früh wach werden. Immerhin, mit ein paar anderen schlaftrunkenen Männern (u.a. unser Küchenbauer) wurde dann beim lokalen Blumenhändler gesammelt, Luke hat auch zielstrebig eine Blume für "Mama Monika" rausgesucht und mit mir im Auto "Happy Muttertag tooo yuuuuu" singen geübt. Und dann auch tatsächlich vorgesungen. Danach gab's noch einen Ausflug zu einem anderen Gärtner, wo wir noch ein paar Blumen für den Rest des Beetes erstanden haben. 1/50 des Gartens ist damit begrünt....

Cate mit Schlaftrunk Lukas will neuerdings nur mit Gummihandschuhen putzen Die Pfütze im Garten...
Ausholen...
...Flugphase... ...Landung... ...und Ausklang!
Mama Monika sitzt derweil drin und ist nur halbwegs amused Morgenidylle Rein in den Laufstall ... ...man beachte den Gesichtsausdruck... Aber es geht doch alles gut!
Und wieder raus... ..mit viel... ...Gestöhne... ...und großer... ...Anstrengung... Geschafft!
Gartenarbeit (Luke mit Helm, dabei hatte er die Schaufel!) Neue Beleuchtung (Lampe Kopenhagen!) Luke bringt sein Muttertagsgeschenk... ...zur Mutter! Lesestunde am Sonntag Morgen Detailansichten aus dem Steingarten
 
Rosa Steinbrechermoos (oder so ähnlich) Und so sieht das Ganze vom Garten aus aus. Und vom Hauseingang Und aus der Balkontür (Küche) Und aus der Balkontür Grünes Zimmer

zurück nach oben

nächste Seite