Chase

58.000 Läufer und ein Kinderwagen

26. Mai 2005 « zurück zum Kalender » 17. Juni 2005

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Samstag
4. Juni 2005

12:25 Wetter: bewölkt Temp: 16° Villa Daheim, FFM

Stimmt nicht ganz, in Wirklichkeit waren es zwei Kinderwagen. Unser Fahrradanhänger, mit 3tem Rad zum Jogger umfunktioniert und noch ein weiteres Paar mit Kinderwagen (allerdings nur 1 Kind).

Zwischen Übernahme der Nummern (18:00) und Start des Rennens (19:30) war ja noch ein Weilchen zu überbrücken, und zum Glück war noch ein DM in der Nähe, denn wir hatten keine Feuchttücher, zu wenig Windeln, nix zu Essen für die Kinder etc.. Pünktlich um 19:30 waren wir also am hintersten Ende des Feldes, das sich allerdings noch ein Weilchen nicht bewegte und sich auch danach nur in Schlendergeschwindigkeit in Bewegung setzte. Dann ging es gemütlich die Strecke lang, Cate schlief dann irgendwann ein, und Luke kommentierte das Geschehen aus der sitzenden Warte: "Guck mal, ein Feuerwehrauto" oder "so viele Leute" oder "Guck mal, die Rennen alle." Ja, da konnte man nicht widersprechen. Die Kinder haben es jedenfalls super mitgemacht, und nach dem Lauf waren wir noch auf dem Fressgassfest und haben dort ein Eis gegessen (Luke) bzw. ein Bier getrunken (ich...).

Am Wochenende waren wir dann auf der Hochzeit von Tom und Annalisa, und die Kinder waren von Nachmittags 17:00 bis morgens um 02:00 unter der Obhut von Lisette, und es hat auch hervorragend funktioniert. Luke hat am nächsten Morgen als erstes gefragt, wo denn wohl Lisette ist...

Caterina ist derweil ein Sonnenschein ohne Gleichen. Sie strahlt über das ganze Gesicht, sobald man sie anspricht und sich mit ihr beschäftigt. Allerdings ist sie immer noch nicht sehr mobil, d.h. sie dreht sich zwar auf den Bauch und stemmt sich schon auf die Arme, aber wirklich voran kommt sie noch nicht. Sie schafft es noch nicht, sich wieder auf den Rücken zu drehen, und auch auf alle Viere kommt sie noch nicht hoch, schiebt sich aber immerhin schon mit den Armen nach hinten.

         

zurück nach oben

nächste Seite