Luke: 3

Party Party

15. November 2005 « zurück zum Kalender » 08. Dezember 2005

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Sonntag
20. November 2005

  Kinder: auf Party Frankfurt, Herderstr.

Nun ist er also schon wieder vorbei, der 3te Geburtstag. Am Donnerstag Abend große Vorbereitung, Moni (vor allem) und ich haben Muffins gebacken, und ich (vor allem) und Moni haben dann auch gleich wieder ein paar davon gegessen, aber es waren auch noch 32 übrig für den Kinderladen. Dann noch ein bisschen aufräumen, Luftballons aufblasen, und dann war alles bereitet. Freitag haben wir dann morgens die Geschenke ausgepackt.

Freitag morgen  ging es dann gemütlich los, mit Muffins und Kuchen, und Nachmittags war dann Kindergeburtstag. Es gibt davon eigentlich nicht viel zu berichten. Es war ein heilloses Chaos, die Kinder liefen wild durcheinander und haben in allen möglichen Konstellationen gespielt und mit allem möglichen. Von den Versuchen, so etwas wie ein Spiel mit allen Kindern zu machen, seien nur zwei erwähnt:

- Topfschlagen: Führte dazu, dass alle Kinder möglichst schnell dran sein wollten, weil sie gesehen haben, dass der erste Gummibärchen unter seinem Topf gefunden hat und es noch eine große Tüte gab. Also wurde das Tuch schnell gelupft, der Topf erklopft und die Bärchen gegessen... Luke wollte immer wieder mal, und auf meine Frage, ob er Topfschlagen oder Gummibärchen wolle, antwortete er dann auch (ehrlich, wie er ist): Gummibärchen.

- Reise nach Jerusalem: War schon die abgespeckte Version, es ging einfach nur ums Hüpfen und dann schnell hinsetzen, wenn die Musik aus ist. Je schneller und je lauter, desto besser. Hinplumpsen ein großes Hallo, die Jungs alle übereinander, die Mädels brav auf ihr Kissen.

Tja, gegen 18:00 haben sich die meisten dann auf den Weg gemacht (zum Glück...) und Luke himself war auch kurz nach 19:00 im Bett.

Das Restwochenende verging dann sehr ruhig, wir haben uns noch die Burgen und Basare der Kreuzfahrerzeit angeschaut (sehr schön), viel Zeit zuhause verbracht und mit Lukes Geburtstagsgeschenken gespielt. Dabei hat unser Großer vor allem Tiere geschenkt bekommen, und mittlerweile einen tollen Zoo zusammen. Besonders nett ist die komplette Tigerfamilie (2 große, 2 Kinder), und mit denen spielt er auch am liebsten. Die gehen dann Schlafen, Zähneputzen, Kuscheln, geben sich gegenseitig was zu Essen ab u.ä.  Sehr nett. Außerdem hat Lukas seine ersten zwei Buchstaben gelernt: Er kann A und O erkennen und das O auch mit den Fingern nachmachen. Und in verschiedenen Wörtern, die untereinander geschrieben stehen, die Buchstaben zeigen, die er kennt. Gestern habe ich ihm mit Bleistift seinen Namen auf ein Papier gemalt, und er hat sie mit großer Ausdauer nachgemalt.

Mit ebenso großer Ausdauer sitzt Madame derweil (Montag 21:00) in ihrem Bett und kräht. Dafür hat sie heute Abend frei stehen geübt (vor der Matratze, was eine weise Entscheidung war....) und war aber jedes mal schwer begeistert, wenn sie sich für ein paar Sekunden aufrecht halten konnte. Und hat dann vor Freude so gegackert, dass sie dann meistens doch direkt umgefallen ist.

Und herzlichen Glückwunsch natürlich noch an Fabian und Dany für ihren süßen Nachwuchs!!!

Muffins backen So sahen sie dann aus Ruhe vor dem Sturm Luke packt seine Geschenke aus Die Tafel ist gedeckt Luke und Tim im Park
 
Muffins essen     Die Reise nach Jerusalem, etwas abgewandelt. Erst alle hüpfen, ... ... dann alle sitzen.  
   
Cate entdeckt den Kuchen. Smarties greifen (kann sie schon)... ...kurz anschauen... ... und hepp, weg waren ca. 32 Smarties (eins nach dem anderen, seelenruhig) Dann kam noch der Zitronenkuchen    
 
Ach ja, was ein Telefon ist, weiß unsere Madame auch schon... Auf dem Weg zur Ausstellung Cate freut's auch Da ging's hin    
         

zurück nach oben

nächste Seite