Berlin

Eisenbahn,

25. April 2006 « zurück zum Kalender » 05. Mai 2006

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Sonntag
23. April

    Frankfurt

Berlin! Pokalfinale! 1. Mai! Was will man mehr an einem Wochenende!

Stinkende, saufende Fans im Zug (vornehmlich Spiderman-Eintracht, aber auch FC Bayern war anwesend), Zug damit natürlich auch verspätet etc. Zumal auf dem Hinweg nach Hannover nur Platz im ICE 1, also ohne ernstzunehmendes Kleinkindabteil. Selbst kicken auf dem Gang ging nicht, da zu voll. Ab Hannover war es dann etwas besser, aber die Kinder nach 2 1/2 Stunden im Gedränge natürlich schon jenseits von Gut und Böse....

Samstag sind wir dann in die Eisenbahnausstellung Loxx gefahren. Sehr beeindruckend, und es gab Unmengen an Details zu sehen. Unter anderem einen Flughafen, auf dem auch tatsächlich Flugzeuge landeten, dann betankt, gecatert und gereinigt wurden, bevor sie wieder wegflogen. Dann kam Air Force One, komplett mit Irak-Kriegsgegnern, jeder Menge Polizei etc... Dann waren wir noch im Kindermuseum - auch sehr schön, vor allem das Kletterkabinett! Wir waren allerdings etwas spät, die meisten Werkstätten waren schon nicht mehr besetzt. Ist auch eher was ab 6 Jahren, die ganzen Bastelsachen mit Säge, Hammer etc.... Die Stadt war übrigens wirklich erkennbar voll, obwohl man ja meinen sollte, die 70.000 verlaufen sich unter den anderen 1,5 Mio Leuten in Berlin, aber die massigen Ansammlungen schwarz-roter oder weiß-roter Trikots waren dann doch nicht zu übersehen.

Sonntag bestand der Tag aus einem langen Ausflug ins Technikmuseum. Viele Schiffe, Flugzeuge, Züge. Die Kinder waren aber meistens gut drauf. Bemerkenswert die Rollenverteilung an dem Tag: Alle Mädels sind shoppen gewesen, alle Jungs sind schon mal vorgegangen.

Montag waren wir dann noch im Bürgerpark auf dem SPD Fest (Zufall, aber nicht unwillkommen). Hüpfburg, Grillstand etc. sorgten für einen Sorgenfreien Vormittag.

Lukes Finger heilt derweil recht gut, er ist sehr tapfer, lässt anstandslos zweimal am Tag den Finger in Rivanol baden und alle Untersuchungen über sich ergehen. Interessant ist die Halbwertszeit des Verbandes. Sie liegt zwischen 30 und 60 Minuten. Letztens kam er mit einem blutroten Finger an, konnte aber glaubhaft versichern, dass es nur das Ketchup vom Würstchenstand war..

Cate ist derweil sehr lustig. Sie spricht noch nicht wirklich viel, weiß aber immerhin jetzt, wie die Kuh macht ("Nuh", es muss sich um eine sächsische Kuh handeln...), wie ein Hund macht ("Bau Bau", also ein italienischer Hund) und wie die Katze mach ("Meau", also amerikanisch). Soweit unsere Tochter.....

Blick auf die Anlage Alpenvorland.... Luke ist sehr schwer beeindruckt Schon ist es Nacht Air Force One (im Vordergrund die Demonstranten)  
Die Schlange ist aus dem Zoo ausgebrochen Pause... Kindermuseum "Mach mit" Ausruhen..... Sonntag Spaziergang in der Stadt Gruppenbild
In Berlin kann man hinten auf den Trams sitzen...   Onkel Bört Technikmuseum I Technikmuseum II Technikmuseum III
Gruppenbild, diesmal mit mir       Zuses Z1 Und nochmal...
Dann gab es für alle ein Eis. Für Cate allerdings de facto zwei.... Johan mit seinem Taschenkicker Blick von innen Und noch ein Blick nach innen :-) Luke ganz der große Bruder
       
SPD 1. Mai Fest Langeweile im Zug: Im Tunnel 30 Sekunden belichtet und die Kamera dabei gedreht....      

zurück nach oben

nächste Seite