finale / Finale

Kleines finale, Kitafest, Badesee, großes Finale, und ein Feuerwerk zum Abschluß

04. Juli 2006 « zurück zum Kalender » 18. Juli 2006

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Montag
10. Juli 2006

Außentemperatur: 25°
Innentemperatur: 27°
  Frankfurt, Herderstrasse

Am Finalwochenende waren Uli, Silke und Chris zu Besuch in Frankfurt. Wie man weiß, sind die Wochenenden mit Opa Uli und Oma Silke von durchgehender Aktivität gefüllt, und so war es dann auch. Freitag Abend war noch Ruhephase mit gemütlichem Abendessen. Samstag Vormittags haben wir dann eine neue Waschmaschine gekauft, weil die Alte den Reparaturversuch von Freitag Abend am Samstag Nachmittag mit Funkenregen aus der Elektronik quittierte (warum auch immer...), Mittags waren Uli und ich ein paar Bälle schlagen, und Nachmittags war dann Kita-Fest bei der Cate. Es war wieder toll gemacht, mit vielen Attraktionen für die Kinder, Flohmarkt, Buffet und Grill. Wie üblich habe ich wieder die Spätschicht am Grill übernommen (bzw. die zwei Spätschichten, mit Chris' Unterstützung), Cate ist in der Gegend rumgelaufen und Luke hat gegessen, was das Zeug hält.

Samstag Abend haben wir dann das kleine Finale im Lizzarran angeschaut. Cate war zuhause per Babyfon zugeschaltet (leider ist sie oft aufgewacht), was auch gut geklappt hat, allerdings war manchmal auch nichts zu hören, wenn das Babyfon angeschlagen hat, vermutlich war es dann eines der "Uhhhhhhhhhh ohhhhhhaaaaahhhh", wenn Podolski mal wieder am Tor vorbeigeschossen hat. Luke war dabei, und wollte eigentlich nach der ersten Halbzeit nach Hause, wollte dann aber doch noch weiterschauen, als Moni auch wieder runterkam. Danach sind wir dann noch auf's Museumsuferfest gegangen, Luke wollte unbedingt mit auf die Party, also sind wir alle runter an den Main, und Silke hat netterweise auf Catie aufgepasst. Es war die Hölle los, und Luke war fleißig dabei, aber ist dann gegen 24:00 doch auf meinem Arm eingeschlafen...

Am Sonntag sind wir dann mit den Rädern zum Schultheißweiher nach Offenbach Bürgel gefahren. Ein netter kleiner Weiher mit angrenzendem Naturschutzgebiet und schön flachem Wasser. Abends war dann das große Finale, diesmal sind beide Kinder daheim geblieben, und nach dem Finale sind die drei Herren noch in die Stadt, um das Feuerwerk des MUF zu bestaunen - unglaublich. Fast noch unglaublicher war dann allerdings das Chaos, das die Italiener in der Stadt veranstaltet haben...

Heute morgen haben wir dann Lukas zum Bahnhof gebracht. Er ist mit dem Kinderladen auf die Ferienfreizeit gefahren - ganz alleine mit den anderen Kindern und Betreuern, ohne Eltern. Mal schauen, was er so erzählt, wenn er zurückkommt.

Die Kindergarteneisenbahn Warum Cate einen Flunsch zieht, weiß man nicht.... Luke beim Bobbycar-Rennen Cate in der Schiffsschaukel Die Grillmeister  
Cate rast begeistert durch die Gegend. Opa Uli in Kontemplation     Ich kann auch schon mit Lukes Rad fahren! Auch zu zweit...
Cate und Luke beim Klettern Cates erste Versuche auf dem Topf (bisher mit mäßigem Erfolg) Badetag Onkel Chris und Luke toben im Wasser   Dann noch ein Buch lesen...
       
Am Montag: Luke bricht zu seiner ersten eigenen Reise auf...        

zurück nach oben

nächste Seite