Ahrtal

Radtour an der Ahr: Viel Weinberge, die Sommerrodelbahn und natürlich der neue Neffe

23. Juli 2006 « zurück zum Kalender » 12. August 2006

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Sonntag
30. Juli 2006

Außentemperatur: 25°
Innentemperatur: 27°
  Frankfurt, Herderstrasse

Das Wochenende bot sich geradezu an, zwei schöne Dinge miteinander zu verbinden:

1. Besuch der Familie Steininger in Bonn, um Philipp Henry gebührend zu begrüßen und

2. Radtour an der Ahr

Also sind wir Freitag Nachmittag mit Rad und Pack nach Bonn gefahren. Der kleine Mann ist wirklich süß... Opa Uli ist auch noch vorbeigekommen nach seiner Radtour am Rhein, und es gab lecker grillen...

Am nächsten Morgen ging es dann los, von Bad Bodendorf aus erst mit dem Zug nach Altenahr, und dann wieder runter nach Ahrweiler / Bad Neuenahr. Das Tal ist natürlich schon wildromantisch an einigen Stellen, und der Radweg auch sehr schön, aber es ist irgendwie so kurz! Kaum 20 km später waren wir auch schon in Ahrweiler! Ich war noch nicht mal richtig warm (was vielleicht auch daran lag, dass wir kaum 10 Minuten an einem Stück gefahren sind: Luke aufs Klo, Cate Hunger, dann Baden in der Ahr, dann Essen, dann ist irgendwas aus dem Kinderwagen gefallen, dann gab es auch mal was zu schauen...). Gegen 15:00 Uhr waren wir dann also schon in Ahrweiler, haben dort ein sehr leckeres Eis gegessen (Zitrone-Basilikum!) und dann gab es einen sehr heftigen Zusammenstoß mit unserem Herren Sohn. Dieser hat neuerdings die unschöne Angewohnheit, laufend 1-x Finger im Mund zu haben (die natürlich vorher die Scheiße aus allen Ritzen rausgekramt haben, die er so finden konnte). Als Moni ihm dann nach dem Eis die Finger abwischen wollte, er dies aber irgendwie nicht wollte (es war noch irgendetwas im Spiel, ich kann mich aber nicht mehr erinnern), wurde er grantig, fuchtelte mit dem Arm rum und hat dabei Moni voll im Gesicht erwischt. Auch wenn man ihm jetzt mal nicht die Absicht unterstellt, Moni ins Gesicht zu hauen, war dies doch etwas zu viel des guten und Moni ging dann an die (nicht vorhandene, da draußen) Decke. Naja, großes Gezetere auf beiden Seiten, Luke sagte dann noch so etwas wie blöde Mama oder so, naja, und dann war erst einmal dicke Luft. So einen Zusammenstoß hatten wir übrigens auch am Freitag Nachmittag vorm losfahren, weil Lukas - statt sich wie gebeten die Schuhe anzuziehen - irgendwelche Dinge in der Gegend herumschleuderte und dafür natürlich angepflaumt wurde. Er pflaumte zurück, ich schickte ihn auf sein Zimmer und seine Replik war (hinter halb geschlossener Tür "Ihr Scheiß blöden Fikki-Kacka". Naja, nach dieser Ankündigung wurde es dann noch etwas lauter...zumal Catie dann auch noch anfing mitzujaulen.

Also, nach dem eis sind wir dann ins Freibad Bad Neuenahr gefahren, ich war mit Luke rutschen und vom 1m-Brett springen (aber nur einmal, dann kam der Bademeister...), und dann wollten wir nach Ahrweiler zurück zum Abendessen. Und sind dabei beim Jubiläumsfest "50 Jahre Fischereiverband Ahrtal" (oder so) hängengeblieben. Frisch gebratene Forelle mit leckeren Bratkartoffeln, dazu Pommes für die Kinder (die ich gegessen habe, derweil die Kinder meine Forelle wegaßen), Wein aus dem Ahrtal natürlich und eine gackernde Gruppe Kegelhühner am Nebentisch.

Nach dem Abendessen sind wir dann noch nach Ahrweiler rein auf einen Nachtisch, wurden aber nicht so recht fündig und sind wieder zurück nach Bad Neuenahr, nicht ohne dann doch noch einmal beim Fischerfest anzuhalten und Kaffee und Kuchen zu essen. Es war auch noch alles wie vorher, abgesehen davon, dass der Kegelclub mittlerweile angefangen hat, mit Akkordeonbegleitung zu singen... Die Nacht verbrachten wir in einer Pension, die zwar schon besser war als die vom Vortag, aber 71 EUR.... Naja, das nächste Mal legen wir 20 EUR mehr auf den Tisch und gehen direkt in ein Hotel...

Sonntag dann noch ein Ausflug zur Sommerrodelbahn nach Altenahr. Sehr nett, die Rodelbahn ein Superspaß und die Kinder waren auch begeistert. Danach sind wir noch einen Sprung bei Andi und Christine vorbeigefahren, (ich wollte Philipp sehen, Moni Eis essen :-). Und in unserer Anwesenheit hat er zum ersten Mal gelächelt!

Am Abend waren die Kinder ganz "kapott", wir auch und alle waren früh im Bett. Ansonsten machen sich unsere zwei Süßen ganz hervorragend. Man merkt, dass die beiden sich ganz gut verstehen und auch wohl ganz gerne haben, denn Cate ist immer ganz begeistert, wenn sie Lukas sieht ("Ana, da") und Luke fragt öfter nach der Cate, wenn er nicht weiß, wo sie ist. Und mittlerweile gibt es auch nicht mehr so viel Krach um gemeinsam genutzte Spielzeuge (vom Rad mal abgesehen...). Cates Wortschatz wird ständig größer (Fisch ist eines ihrer Lieblingswörter, und auch Pipi und Kaka. Wobei nicht so ganz klar ist, ob sie mit "Pipi" ankündigen will, dass sie mal muss, oder dass sie schon gemacht hat. Heute in der Badewanne hat sie wieder mal von Pipi geschnackt, und ich habe mir gedacht, ich laß sie mal einfach sitzen, und musste dann hinterher die Suppe auslöffeln - figurativ natürlich nur....), und sie hat das Vom-beckenrand-springen für sich entdeckt. Wobei es in ihrem Fall eigentlich eher Vom-beckenrand-fallen oder noch besser Mit-anlauf-über-den-beckenrand-hinausrennen heißen müßte. Sie steht also mit viel getue am Rand und macht 1-2-3 ("eih, eih, dei" oder so) und macht dann einen Schritt nach vorne oder läßt sich einfach nach vorne fallen...

Abfahrt in Bad Bodendorf Mit nettem Bahnhofsgebäude Seilbahn bei Altenahr Blick von oben schön, aber etwas diesig... Damentour und... ...Herrentour
Fahrt nach unten. Man beachte das Salatbeet Dann ein Bad in der Ahr Impressionen von der Strecke Eisdiele in Ahrweiler Die Kinder waren auch gut beschäftigt...
Die Sommerrodelbahn Die wilde Käthe... Grimasso-Luke... Los gehts Berg rauf Berg runter
Moni fährt auch mal... ...bremst aber zu viel (Hebel oben = langsam) Dann kommen die "Rennfahrer" (O-Ton Luke) wieder zum Zug Linkskurve Rechtskurve und dann ein Ausflug zu den Ziegen
 
Und dann natürlich:
H.R.H. Philipp Henry
Schaut auch mal knautschig... Mama^3
(lies: Mama hoch drei)
Cate ist auch ganz begeistert Babiiiiihhhhh
(mit überschlagener Stimme)
Auf der Rückfahrt ist mal wieder nur einer wach...

zurück nach oben

nächste Seite