Vor Weihnachten

Spät am Abend ist es doch immer am Schönsten

06. Dezember 2006 « zurück zum Kalender » 28. Dezember 2006

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Vor Weihnachten
21.12.2006

    Westerham

Diese Woche wurde es öfter etwas später, daher der Titel. Gestern waren wir bis ca. 22 Uhr bei Tom & Analisa, die Kinder waren gut drauf und haben schön gespielt, und Lukas hat begeistert in seinem neuen Flugzeugmalbuch gemalt. Cate war dann am Schluß aber auch etwas maulig, und ist aber dafür innerhalb von 30 Sekunden eingeschlafen. Heute waren wir noch auf dem Weihnachtsmarkt, danach beim Snackpoint, aber spätestens dort war dann Catie total am Ende und hat noch mit Wurst im Mund geheult. Und ist, als wir dann oben waren, zielstrebig ins Bett gelaufen.

Ansonsten sind die beiden gut drauf. Luke freut sich schon auf seinen Schwimmkurs im Januar (Mama, warum dauert das noch so lang?), und bei jedem Baum rufen beide "Schau mal, ein O-Tannenbaum"... Letzte Woche war auch noch Sofies Geburtstag (siehe Bilder unten).

Freitag, 22.12.2006

14:17 Wir sitzen im Zug ab Frankfurt Flughafen. Luke malt seinen Nachtraketenflugzeug (eine Concorde aus o.g. Malbuch, die schwarz ausgemalt wird). Cate malt ebenfalls, d.h. sie drückt mir alle 30 Sekunden einen Stift in die Hand und fordert mich auf, ein Auto zu malen, ein Feuerwehrauto vorzugsweise.

14:25 Wir sind wieder im Hauptbahnhof. Seit dem Fahrplanwechsel fährt der Zug anscheinend vom Flughafen über Hauptbahnhof und dann über Würzburg nach München. Naja, hätte ich auch 30 Minuten länger arbeiten können. Immerhin: Wir sitzen nicht in der Häfte des Zuges, die in Frankfurt abgekoppelt wird. Von Frankfurt HBF über Würzburg nach München sind wir noch nie gefahren. Immerhin erklärt dies, warum der Zug so leer war. Vermutlich kennt keiner seine Existenz.Luke malt immer noch an seinem Nachtraketenflieger, Cate isst Moni ihren Salat weg...

18:03: Wir sind kurz vor München. Catie pennt, Luke ist auch schon müde, und wir müssen nur noch zum Karl-Peiss Platz und dann nach Hause.

Ansonsten war diese Woche großer Kindercheck. Am Montag Morgen sind wir mit Luke zur U8. Offizielles Statement der Kinderärztin: Kerngesund, motorisch durchaus gut drauf für sein Alter und sprachlich hervorragend (auch schwierige Wörter wie Drache, Krone und König gehen ihm leicht über die Lippen - obwohl mir bis jetzt nicht klar war, dass das besonders schwere Wörter sind). Hören und sehen kann er auch normal, es sah sehr lustig aus, wie er mit diesen riesigen Kopfhörern da saß und dann immer den Arm hoch riss, sobald er einen Ton hörte.

Danach war dann Entwicklungsgespräch bei Catie in der Kinderkrippe. Dort machen sie sich alle halbe Jahre Gedanken über ihre Schützlinge in Bezug auf diverse Aspekte der Entwicklung, u.a. grob- und feinmotorische, kognitive, sprachliche Entwicklung. Die Übereinstimmung war recht groß zu unserem Eindruck - sie ist fröhlich, stur wie ein Schrank, hilft gerne anderen Kindern, kann sagen, was sie will und läßt sich zur Not auch bei Dingen helfen, die sie haben will. Sie hilft auch viel anderen Kindern oder tröstet sie, wenn sie sich weh getan haben (macht sie auch daheim, wenn Luke weint, geht sie oft zu ihm und streichelt ihn).

Gestern und heute war Cate übrigens beim Luke im Kinderladen (sie hatten es netterweise angeboten, als Moni vor sich hin stöhnte, dass die Kita bereits ab Donnerstag geschlossen hatte) - und die einhellige Meinung war hinterher, dass Cate auch gleich zu den Sandflöhen gehen könne, sie sei so pflegeleicht gewesen, dass es kaum aufgefallen ist. Allerdings hat dies wohl wesentlich dazu beigetragen, dass Cate Abends so schnell durch den Wind war.

Samstag, 23.12.2006

Heute kamen die Berliner (woher? Aus Berlin natürlich...). Also haben wir die Baggage samt Baggage am Hauptbahnhof abgeholt und waren danach noch ein bischen bummeln über den Weihnachtsmarkt. Siehe vor allem die Fotos unten. Die Ankunft der Berliner war übrigens vor allem für Luke ein besonderes Ereignis. Mehrmals am Tag rief er "Es ist so toll, dass der Johan kommt, denn er ist mein Allerallerallerallerbester Freund. Und das Lotta kommt, ist auch gut, denn die finde ich auch so schön." Sehr interessant.

Also, am Nachmittag waren wir also in der Stadt bummeln, und dann haben wir noch Dabian und Fanny mit den Kids getroffen und versucht, im Konen ein Foto mit allen Kindern zu machen - keine Chance. Bei mir war jedenfalls nichts verwertbares...

Moni bereitet sich auf den Auftritt vor Die Kinder starren gespannt auf den Gackernden Kasperle Der Drache kommt. Luke versteckt sich. Kaffeetrinken Topfschlagen... ... Trophäen vom Topfschlagen verdrücken
Luke spielt Gepard... Im Cafe... ...gibt es Kuchen Luke und Johan in der Turborutsche Vom vergeblichen Versuch, Bilder mit 14 Leuten zu machen Mit zweien geht das auch schon fast nicht
       
Beim Frühstück am 24.12.        
         

zurück nach oben

nächste Seite