Sylvester

Jahresende mit Taufe

28. Dezember 2006 « zurück zum Kalender » 14. Januar 2007

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Sonntag
31.12.2006

    St. Gallen, CH
Westerham

Dann wurd es doch noch einmal etwas anstrengend. Neffe Philipp Henry wurde im Appenzell getauft, also sind wir am Freitag gegen Mittag los und haben einen schönen Umweg über Friedrichshafen gemacht, sind mit dem Schiff nach Romanshorn und waren dann gegen 18:30 auch in St. Gallen. Dann gab es noch ein Abendessen in der Schwendi (kleines Dorf hinter Appenzell kurz vorm Säntis), und geschlafen haben wir bei Chris in St. Gallen. Die Kinder haben die Fahrerei dank Pumuckl sehr gut aufgenommen, und obwohl sie im Auto eingeschlafen sind, waren sie im Restaurant doch fidel und sind dann in St. Gallen sogar noch vom Parkhaus zu Chris' Wohnung gelaufen!

Am Samstag war dann die Taufe. In der Kirche war noch die Krippe aufgebaut, und als der Pfarrer fragte, wer denn da so in der Krippe sei und wer denn die Eltern dazu wären, war Lukas der erste, der die Antworten in den Raum rief. Die Taufe war sehr nett, die Kinder durften bei allem genau zuschauen und mitmachen. Dann gab es kleine Kerzen für alle Kinder, und Catie fand es natürlich super, die immer auszupusten, dann zum Chris zu laufen, Kerze wieder anzünden, dann wieder zuück zu Moni, Kerze wieder auspusten, und so weiter und so fort. Lustigerweise ist sie immer erst wieder zu Moni zurückgelaufen, bevor sie die Kerze ausgepustet hat. Sehr lustig. Dann durften alle Kinder dem Täufling etwas wünschen, und die anderen Kinder haben dann viel Glück und Gesundheit und so gewünscht, und Lukas hat ihm eine große Carrera-Bahn gewünscht. Ist doch auch mal was anderes.

Samstag Nachmittags sind wir dann zurück, Cate ist direkt eingeschlafen um 17:00 Uhr, Luke hat erstaunlicherweise bis nach Westerham durchgehalten, dafür haben dann beide am Sonntag bis 09:00 geschlafen.

Der Sonntag verlief dann sehr ruhig, wir haben eigentlich nicht viel gemacht, außer Gemüse zu schnipseln. Abends gab es dann ein thailändisches Fondue (mit Zitronengras und Ingwer), Cate ging dann irgendwann ins Bett, Luke legte sich gegen 22:00 aufs Sofa und meinte, er würde sich ein bischen ausruhen und wir sollten ihn wecken, wenn es losginge.

Alle KInder sind schon da Täufling mit Eltern Die Kinder dürfen die Kerzen halten Taufe Das Taufwasser wird dann noch in eine Flasche gefüllt, und jedes Kind darf mitmachen Blick auf den Alpstein
Im Restaurant weiß Lukas sich zu beschäftigen Schnipo für alle!!! Mal ein Foto von mir (gibt ja sonst keines) Immerhin gibt es auch mal eines von Moni Wanderung (mit dem Auto) auf den Taubenstein Das thailändische Fondue
   
           
   

Cate will auch mal mit dem Sieb rumfuchteln, Da sie an die Schüssel nicht kommt, muss etwas anderes herhalten

Die großen Kinder schauen einen Film, um die Wartezeit zu überbrücken  

zurück nach oben

nächste Seite