Schiebehandy

Woran man erkennt, das Luke Johns Sohn ist

04. März 2007  « zurück zum Kalender » 11. März 2007

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version, Zurück-Button des Browsers benutzen für Übersicht

Mittwoch
07.03.2007

   

Frankfurt

Die Leidenszeit ist vorbei. Mein Vertrag wurde erneuert und ich kann mein altes Schrottsiemens verschrottet und mich über ein schönes neues Nokia 6288 freuen. Ein Schiebehandy, wie Luke auch gleich fachmännisch feststellte. Und nicht nur mir gegenüber, auch seine Kinderladenfreunde wissen bereits, dass ich ein neues Telefon habe. Heute ist Oskar mit zu Besuch zu uns gekommen, und Luke hat irgendwo in einem Laden ein 6288 gesehen und dann gleich Oskar erklärt, wie das Telefon funktioniert, dass man eben nur das schieben muss, und dann kommen die Nummern zum Vorschein. Schreiben ist im Moment das Ding, oft setzt er sich alleine an den Kindertisch, nimmt sich Papier und fängt an, die Buchstaben und Zahlen aufzuschreiben, die er erkennt. Ein Beispiel sieht man unten (Bild 2). Wer kann alle Zahlen erkennen? Auch sonst malt er viele Sachen, die ihn beschäftigen, und oft malt er wirklich viele Dinge und kann auch Geschichten dazu erzählen (siehe Bild 1).

Auf dem Weg zur Cate meinte Lukas dann, sie (Luke, Moni, Oskar) müßten sich jetzt beeilen, um die Cate abzuholen. Oskar trödelte ein bischen herum, und dann hat ihm Lukas einen der vielen Stecken (bayrische Urform, dt. Stöcke) gegeben, die sie aufgesammelt hatten, und meinte, er solle ein Ende festhalten und ein Ende Moni geben, damit sie ihn ziehen könne. Auf Monis Frage, wo sich denn Lukas festhalten würde, damit man ihn ziehen könne, antwortete er: "Mich muß man nicht ziehen, ich bin doch schon 4". Darauf Oskar (feierte eine Woche vorher seinen 4. Geburtstag, an dem Lukas dann so krank wurde): "Aber ich bin doch auch schon 4!". Lukas: "Ja, aber Du gehst so lahmarschig, und ich nicht."

 

     
Unser Haus in Westerham. Lukas "Schreibwortschatz". Die Auflösung gibt es erst nächstes Mal... Luke beim Tauchen in der Badewanne      
         
Die kommentierte Version (damit man weiß, was was ist)        

zurück nach oben

nächste Seite