Pfingsten

Louisapark und Westerham

20. Mai 2007 « zurück zum Kalender » 01. Juni 2007

Wie immer gilt: Bild klicken für größere Version. Die Bilder öffnen sich in einem neuen Fenster / Tab (je nach Browser)

Sonntag
28.05.2007

   

Frankfurt

Freitag war ich mit Catie mit der Kinderkrippe im Louisapark. Es war wie üblich sehr nett, die Kinder haben den Tag vor allem im Schwimm-becken verbracht, das aufgrund von Problemen bei der Reinigung allerdings erst gegen 12:00 überhaupt benutzt werden durfte. Es war ziemlich faszinierend zuzusehen, wie Cate sich knapp zwei Stunden mit zwei Eimern und einer Gießkanne beschäftigen konnte.

Dann gings zum Sportplatz der SG Bornheim, wo Luke mit Tim und Uta zum Fußballtraining hin ist. Ein ziemlich lustiger Anblick: 16 Kinder rennen in chaotischem Muster dem Ball hinterher. Meist sammelt sich eine Traube von 3-6 Kindern um den Ball, die alle auf den Ball (oder die anderen Beine - daher haben die meisten Kinder schon Schienbeinschoner) einhacken, und irgendwann geht der Ball auch mal tat-sächlich ins Tor...). Auf jeden Fall konnte man sicher sein, dass sich Luke immer in dieser Balltraube befindet. Ich war schon sehr beeindruckt, wie er in der Affenhitze und OHNE SOCKEN wirklich ziemlich viel durch die Gegend lief. Entsprechend kaputt war er dann danach (hat aber  - wie es sich gehört, noch zwei Bälle weggebracht). Abends ging es dann nach München (problemlose Fahrt), und das Wochenende in Westerham war eher ruhig (aber nichtsdestotrotz sehr angenehm). Als ich dann erst einmal den hüfthohen Rasen gebändigt hatte, wurde flugs das Plantschbecken rausgeholt und damit war das Wochenendprogramm auch bereits festgelegt (Kinder im Plantsch-becken, Eltern auf der Gartenliege).

Ach ja, dann war ja noch 150 Jahre Mangfalltalbahn, also sind wir am Samstag bei der Einfahrt des Dampfzuges in den Westerhamer Bahnhof natürlich dabei gewesen, aber dann war es einfach zu heiß und die Kinder wollten ins Plantschbecken. Sonntag kamen dann noch Fabian und Dani mit den Kindern vorbei, die sich ebenfalls prächtig im Garten amüsiert haben, und der Montag bestand vor allem aus Aufräumen.

Den Rest erzählen die Bilder...

Cate bereitet sich und die Möhren auf den Ausflug vor Los gehts Cate füttert ihre Kolleginnen Wenn sie Kiwis isst, sieht sie danach etwas scheckig aus Danach hat sie sich zwei Stunden alleine mit zwei Eimern und einer Gießkanne beschäftigt
Unser Held in vollem Einsatz Nach dem Sport kurze Verschnaufpause Wie es sich gehört: Hinterher aufräumen Am Bahnhof gab es dann zur Stärkung ein Spiderman-Eis Cate vergnügt sich auf dem Sofa
   
Luke durfte den Rasenmäher fahren Beim 150ig-jährigen Jubiläum der Mangfalltalbahn Cate beim Malen Besteck Einräumen    
           
         

zurück nach oben