Finale

Public Viewing Herderstr.

22. Juni 2008 « zurück zum Kalender » 02. Juli 2008

Sonntag
29. Juni 2008

Größe Baby: ca. 3300 Gramm  

Frankfurt

Mittwoch Abend haben wir das Halbfinale mit diversen Freunden daheim geschaut, Cate war nicht ins Bett zu bekommen und hat also auch ein Weilchen mitgeschaut, dabei einen Großteil der Chips aufgegessen, dabei noch einiges auf dem Boden verteilt, und ist dann irgendwann doch ins Bett gegangen. Luke hat natürlich eisern durchgehalten, das Spiel kommentiert, und war natürlich hinterher auch zu aufgeregt, um ins Bett zu gehen, ist dann aber irgendwann doch schlafen gegangen. Wobei es nicht ganz einfach war, bei dem Autokorso und den anderen 200 Leuten gegenüber im Toffis zur Ruhe zu kommen.

Donnerstag waren Veli und Esther bei uns, die Kinder wollten auch unbedingt so lange aufbleiben, bis beide da waren, und sind dann irgendwann auch mal eingeschlafen. Wie auch immer sie das aushalten. Zum Glück war der Autokorso der Spanier sehr überschaubar.

Luke ist übrigens immer noch total im Wrestling-Chips Fieber. Mittlerweile gibt es Dinger ja wieder in den Kiosken, und jetzt will er natürlich gleich welche kaufen (und hat das auch gemacht). Immerhin, im Kindergarten "zocken" sie nur im Spiel, und jeder bekommt am Schluß seine Chips wieder zurück, auf der Strasse sieht das anders aus, aber zum Glück spielt er da noch nicht mit. Allerdings hat er sich letztens einen silbernen Chip (so etwas wie das deutsche Wappen der EM-Sammelbildchen) für lumpige drei andere aus der Tasche ziehen lassen. Also sagen wir mal, das Wappen von Bayern München gegen drei Duisburger getauscht. Mal sehen, wo das endet, aber seine Taschengeldressourcen sind ja noch sehr begrenzt.

Donnerstag Morgen war noch einmal eine Untersuchung beim Arzt, Nico ist jetzt ca. 3300 Gramm schwer, er liegt auch richtig rum, und es kann jetzt alles zwischen 30 Minuten und 2 Wochen dauern, meint Dr. Hilpert. Mal sehen, aber Moni hat Abends jetzt schon öfter mal regelmäßige und auch starke Wehen, die aber dann nach 30 Minuten auch wieder aufhören...

Freitag Abend kam dann noch Opa Uli vorbei, der von seiner Frau alleine gelassen wurde und das Asyl in Frankfurt gerne annahm. Samstag Morgen haben wir wieder ein bisschen in der Wohnung rumgebusselt, und gegen Mittags sind wir dann mit dem Rad ein bisschen durch die Gegend gegurkt, d.h. wir haben und von Spieplatz zu Spielplatz gehangelt (Merianspielplatz, Spielplatz an der Hanauer, Spielplatz am Mainufer) und dort dann wahlweise Fußball gespielt oder Fußball gespielt. Man muss ja sagen, es ist ein Segen, dass Cate im Moment so mit ihrem Rad (und dem neuen Fahrradkörbchen, in dem die Puppe sitzen kann) beschäftigt ist, denn im Vergleich zu der Zeit, die ich mit Lukas Fussball spiele, kommt sie im Moment echt zu kurz. Auf dem Rückweg haben wir dann noch am Römer ein Eis geschleckt und sind dann Abends noch beim Knossos um die Ecke gewesen, was den Vorteil hatte, dass die Kinder wahlweise auf der Strasse (Sackgasse) spielen konnten oder zum Merianplatz vorlaufen konnten.

Sonntag haben die Kinder, Uli und ich dann einen Ausflug mit dem Rad zum Goetheturm gemacht. Cate saß auf dem Hinweg im Hänger und wollte auch gar nicht so recht, Luke ist wie ein Held die 7km gefahren! Zuerst Station am Spielpark Scheerwald mit tollem Wasserspiel, und etwas später sind wir dann zum Goetheturm vor, wo dann auch Moni zu uns gestoßen ist und wir den Rest des Nachmittags verbracht haben. Die Rückfahrt ist Cate dann selbst gefahren, wenn man von dem steilen Stück bergab nach Oberrad mal absieht. Ganz schön tapfer, unsere Kleine, und Luke ist natürlich ebenfalls die ganze Strecke gefahren und war anschließend auch recht kaputt.

Abends haben wir dann das Finale im Garten geschaut, das halbe Haus war da, Jörn&Silke und Jan&Barbara mit jeweils Kindern, dazu noch Veli, und schwupps war der Garten voll. Leider wurde das Spiel dadurch nicht besser....

EM-Halbfinale Anschließende Party auf der Strasse. Leider unter unserem Fenster Cate hat ihre Sonnebrille gefunden Spielplatz am Mainufer Luke kommt mit den Schiebedingern schon einmal rüber Mathis war auch dabei
Das "Mädchen mit den zwei Zöpfen" ist jetzt das "Mädchen mit dem Helm" Gezockt werden muss natürlich auch. Blick auf Spielplatz und Skyline
Alles bereit zur Abfahrt. Opa Uli... Cate beim Wasserspiel Posing auf dem Handtuch Am Goetheturm wurde getürmt
Der Fußball war natürlich auch dabei Gruppenbild mit Papa Im Cafe Goetheruh Cate im Pool Luke läßt sich drehen Nochmal Menschenpyramide
Hierzu gibt es keinen Namen mehr

Rückweg. Diesmal fährt Cate selbst

Luke ganz vorn dabei. Lausige Qualität der Fotos, aber lustiger Gesichtsausdruck
 
Wasserspiel am Romantic-Tower. Luke bereitet sich vor... ...  und hepp ist er weg... ... und da ist er wieder draußen Wer entdeckt das Kind? Luke nimmt eine letzte Dusche  
 

zurück nach oben