Tropical EiEiEi

Eine Irrfahrt durch die Lausitz

09. November 2008 « zurück zum Kalender » 18. November 2008

Sonntag
16. November 2008

   

Berlin & Frankfurt

Freitag Nachmittag sind wir pünktlich um 17:13 mit dem ICE nach Berlin aufgebrochen und waren nach einer sehr ereignislosen, wenn auch etwas beengten (es gab nur einen Tisch, kein Kleinkindabteil) Fahrt um kurz nach 21 Uhr in Berlin.

Samstag sind wir nach einem sehr ausgiebigen Frühstück zum Tropical Island gefahren. Wenn man so aus der Ferne auf die riesige Halle schaut, ist das schon sehr beeindruckend, das Ding erinnert stark an die Halle der "Trueman Show", wie sie so in der Landschaft steht. Als wir dann endlich drin waren, wurde auch klar, dass wir vielleicht etwas zu ausgiebig gefrühstückt haben, denn Strand und Lagune waren bereits pickepackevoll, und wir haben noch ein kleines Fleckchen nah am Wasser ergattert, was den Nachteil hat, dass dort auch der Sand schon naß ist, dieser aber nicht so schnell wieder trocknet und es dann doch von unten kühl heraufzieht. Den Kindern war das egal, sie sind munter durch das Wasser getobt, Bert war mit Johan und ich dann mit Lukas rutschen, Nico hat mit den umliegenden Personen geschäkert und Cate im Wasser geplantscht. Irgendwann, es war kurz vor 3, sind wir dann noch in den Food Court zum Essen gegangen (was ein Fehler war, denn das Essen ist unterer Durchschnitt, die Preise dafür aber normal). Gegen 18:00 Uhr sind wir dann in das echte Restaurant gegangen, wo man für 15 EUR an einem All-You-Can-Eat-Buffet aus sehr leckeren Speisen und Saucen auswählen darf, die dann frisch gegrillt an den Tisch gebracht werden. Die Kinder sind derweil durch das Erlebnisland getobt, und irgendwann bin ich mit Luke auch noch mal auf dem Rutschenturm unterwegs gewesen.

Später haben wir uns dann noch einmal an die Lagune gelegt und überlegt, statt um 21:30 doch erst um 22:30 zu fahren. Also hießt es gegen 22:00 Uhr umziehen, bezahlen und sammeln am Bus. Um dann um 22:29 festzustellen, dass der Bus zwar um 22:45 fährt, aber dann kein Anschluß mehr nach Berlin besteht, wir also mit dem Bus um 23:35 gefahren sind, und ohne Probleme den Anschluß nach Berlin um 23:56 bekommen haben, der aber nur bis Königs Wusterhausen für und ab dort mit Schienenersatzverkehr nach Berlin, wo wir in Friedrichsstrasse dann aber Glück hatten und unsere S-Bahn genau in time erwischt haben.... und so waren wir sogar schon um 01:50 daheim.

Dementsprechend begann der Sonntag sehr gemütlich, die ersten Kinder (Cate, ist aber auch schon um 21:00 Uhr im Sand eingeschlafen und hat von der Odyssee gar nichts mehr mitbekommen) sind gegen 09:30 aufgetaucht, alle anderen erst weit nach 10 (abgesehen von Katrin und mir....). Nach dem Mittagessen (Martinsgans) durfte dann Lukas schon mal seine Geschenke auspacken (Lego Mars Mission!), und damit war auch für eine sehr angenehme Rückfahrt gesorgt.

Moni war mit Nico letztens bei der U4, die Ärztin war soweit zufrieden, allerdings sollte unser Kleiner langsam mal anfangen, nach Dingen zu greifen (was er dann auf der Zugfahrt dann auch prompt gemacht hat), und außerdem hört er auf dem linken Ohr sehr gut, auf dem rechten Ohr hat er allerdings überhaupt nicht reagiert (obwohl das im September in der Uni-Klinik noch wunderbar funktioniert hat). Ganz taub ist er aber auf keinen Fall, denn dafür plappert er zu viel.

Nico übt greifen... ... und im Zug gleich wieder Spätes Frühstück Nico ist begeistert von der Familie   Lotta auch
Auch von innen ist die Halle sehr eindrucksvoll Allerdings wird es auch etwas dunkel Restaurantbesuch Etwas später Showprogramm Cate döst irgendwann weg. Im Zug nach Kö-Wu
Man beachte die Uhrzeit.... Im Schienenersatzverkehr Sonntag Morgen sind alle wieder wach     Johan ernst mit Kuchenrest
Cate unernst mit Kuchenrest   Martinsgans Spidermancomic   Die Blumen im Flur
 

zurück nach oben