Zweizahn

Ente mit Kartoffelkloß

31 Dezember 2008 « zurück zum Kalender » 23. Januar 2009

Weihnachten 2008

   

Westerham

Der Sylvesterabend war wie immer sehr schön, diesmal ja allerdings erweiternt um Uli und Silke, leider waren Hermie und Grace nicht fit und daher nicht dabei. Gegen Mitternacht standen wir wieder, wie die Tradition es mittlerweile gebietet, auf der Straße um den Feuerkorb und haben mit der Nachbarschaft das neue Jahr und Ulis neues Lebensjahr begrüßt.

Am 1.1. waren wir dann Abends im goldenen Tal in Naring und haben lecker Gänsebraten gegessen. Der Rest der Woche ging dann auch schnell rum, ohne weitere besondere Vorkommnisse.

Auf dem Rückweg nach Frankfurt haben wir Zwischenstation in Nördlingen gemacht, um uns den Krater und die schöne Altstadt anzuschauen. Mittagessen gab es beim "Fuchs" (die Ente war allerdings etwas kalt), und Nico hat so hungrig geschaut, dass er auch etwas vom Kloß bekommen hat und davon dann so begeistert war, dass er gar nicht mehr aufhören wollte. Anschließend sind wir die 70m auf den Daniel hoch (so heißt der Kirchturm, und dann meinte Cate, jetzt würde sie schon zwei Daniels kennen, einen im Kinderladen und einen Kirchturm) und waren dann noch ein Weilchen im Ries/Kometenmuseum. Die Rückfahrt war etwas zäh, auf der A3 war zwar kein Stau, aber trotzdem jede Menge Verkehr, und wir waren schlußendlich auch erst um 20:00 Uhr in Frankfurt, und die zwei Großen sind dann auch relativ schnell im Bett gewesen.

Irgendwo auf der Strecke hatten wir Nico noch eine Brezel zum rumlutschen gegeben, und als wir Luke dann gebeten haben, Nicos Jacke aufzumachen, meinte dieser nur, es sei alles voll weichem Brezelmatsch. Wen wunderts.

Nico ist im Moment etwas unwirsch. Sein Husten ist trotz Dauer-Inhalation noch nicht weg, und sein zweiter Zahn, der jetzt auch durchgekommen ist, plagt ihn auch. Außerdem ist er im Moment sehr bissig, d.h. er beißt sehr oft Moni in die Brust beim Stillen, ist dabei sehr stark abgelenkt und meistens trotzdem sehr unzufrieden. Seit Vorgestern bekommt er also Essen per Löffel: Freitag hat er immer so auf die Suppe gestiert, dass ich ihm ein paar Möhren vorgekaut und diese per Löffel bekommen hat, Samstag dann zum ersten Mal Brei und heute (siehe oben) dann Kloß beim Enten-Essen. So ganz hat er es noch nicht raus, meist kommt die Hälfte mit enorm viel Sabber wieder raus und richtet eine fürchterliche Sauerei an, und so richtig glücklich schien er beim Essen auch auch nicht zu sein. Mal schauen, wie sich dass in den nächsten Tagen so einpendelt.

Nachtrag 5.1.: Wenn man ihn in seinem Wippsitz füttert (statt aufrecht auf dem Schoß oder im Stuhl sitzend), klappt es mittlerweile recht gut er hat heute Abend zwei große Portionen weggeputzt. Leider steht er immer noch / schon wieder vor einer Bronchitis, also geht die Inhaliererei noch ein paar Wochen weiter...

Rakete...   Kalt war es draußen Luke und Nico Opa Uli bekommt seine Geschenke... ... eine Bergturm mit seinen Söhnen im Herbst
Frühstücksidylle mit 15... Nico ist begeistert. Neujahrsspaziergang   Catie spielt Eisenbahn Gang durch's Gehölz
    Uli musste 70 Kerzen auspusten Warten auf das Familienfoto Familienfoto I
Familienfoto II Familienfoto III (mit Grace) Fabian hat ein paar Kerzen weniger - Henrik findet's trotzdem toll. Und nochmal Frühstück, diesmal auch für Nico   Restaurant zur goldenen Ganz (im Arbeitszimmer)
  Schloß Harburg (bei Nördlingen) Ist aber im Winter leider geschlossen Im Restaurant Fuchs: Nico isst einen Kloß (KArtoffel) Und dann entdeckt er die Entenkeule für sich Das Tretrat im Nördlinger "Daniel"
         
Blick von oben - es war sehr kalt.          
 

zurück nach oben