B(a)eerbeissig

Furcht um Leib und Leben auf mehreren Ebenen

04. Januar 2009 « zurück zum Kalender » 15. Februar 2009

23.01.2009

   

Frankfurt

Ja, so ganz im Griff hat Nico seine Zähne noch nicht - es ist zwar schon etwas besser geworden, aber die "Au, Du blöder Hund, beiß gefälligst woanders hin"-Rufe schallen immer noch regelmäßig durch Fankfurt. Wer das Wortspiel im Titel vollständig auflösen kann, bekommt einen hochwertigen Sachpreis.

Ansonsten kommen wir gerade (22:30) von IKEA, wo wir noch ein paar Kleinigkeiten gekauft und ein spätes Abendessen eingelegt haben. Ich muss ja schon sagen, IKEA Freitag Spätabends ist schon sehr angenehm, die Kinder freuen sich auf ein paar Pommes und das Smaland, wir bummeln gemütlich und am Ende schläft die ganze Mannschaft im Auto ein - naja, fast - genauer gesagt nur Cate, aber immerhin.

Die anderen Jungs aus dem Kinderladen wollen mittlerweile auch einen kleinen Bruder haben, weil Luke jeden Tag ungefähr 5-mal erzählt, wie toll das doch ist und wie gerne er seinen Bruder hat. Und Cate spielt nur noch Vater-Mutter-Kind-Schulkind-Kindergartenkind-und-Baby, wenn sie im Kinderladen ist oder Besuch hat.

Im Moment vergeht auch kaum ein Nachmittag, an dem die Kinder bei anderen Kindern zu Besuch sind oder andere Kinder bei uns. Außerdem ist bei Lukas das Zoo-Fieber ausgebrochen, welches auch sehr ansteckend ist, da mittlerweile mindest mal Oskar auch davon angesteckt ist und eigentlich mittlerweile der ganze Kinderladen Tiergehege bastelt. Wir können Lukas nur mit Mühe davon abhalten, seine komplette Schleichtiersammlung in den Kinderladen zu schleppen. Außerdem will er jetzt von seinem Taschengeld nicht mehr Wrestling-Chips kaufen (die sind ja eh langweilig), sondern lieber weitere Schleichtiere, damit er ganze Familien zusammen bekommt.

Morgen gehen wir mit den Jungs aus dem Kinderlagen in die Soccerhalle. Das haben wir letzte Woche schon mal gemacht (6 Jungs, 5 Erwachsene), und morgen werden wir wohl eine ähnliche Anzahl haben. Sehr lustige Veranstaltung (wenn auch sportlich nicht ganz so herausfordernd, aber besser als nichts).

Am Sonntag waren wir alle zusammen bei strahlend blauem Himmel im Felsenmeer, einem Teil des Geoparks Odenwald bei Lauterbach bzw. Bensheim. Sehr nette Kletterei, über Felsen und durch den Wald, Nico immer brav im Sack (hat viel in der Gegend herumgeschaut), und dann waren wir noch 30 Minuten Pony-Reiten (wobei mein Pferd ein ausgewachsener Haflinger war, und so ein Tier ist schon ganz schön hoch...)

Lukas' Lieblingsposition beim Hörspielhören Cate knetet eine Schleimschnecke Bild von Catie: Haus mit Mutter und Kind Luke spielt Zoo auf meinem Nachttisch Nico in seinem Stühlchen Das Felsenmeer im Odenwald
Luke kraxelt begeistert herum Dieser Baum wächst so um die Felsen rum.        
      Nico ist die ganze Zeit bei mir im Sack    
  Cate betrauert, dass es kein Eis gibt Moni & Penny... ... auf Peters und Timos Ranch Die Kinder sind schwer begeistert Moni auch (Penny weniger)
         
           
           
 

zurück nach oben