Schwimmen in Königswinter

 

07. März 2010 « zurück zum Kalender » 20. März 2010

14. März 2010

   

Frankfurt

Freitag nach der Arbeit (und nachdem Moni dann auch irgendwann mal aufgetaucht ist), ging es nach Bonn, denn Alexandra wurde am 13. März 7 Jahre alt (ja, auch schon so alt...). Die Fahrt war problemlos, wir haben zuerst das Tierspiel, dann das Berufsspiel, dann das Sportspiel gespielt und natürlich mindestens einmal die Peter Fox Stadtaffe Live-DVD durchgehört. Die Spiele sind immer identisch, man muss sein Tier (Beruf, Sport etc.) umschreiben und die anderen müssen raten. Einer von Lukas' Berufen war übrigens "wir müssen auch mal schießen und im Moment arbeiten wir in Afganistan". Tja

Das Schwimmen war sehr lustig, es gab einen Bademeister, der mit den Kinder allerlei lustige Spiele gemacht hat, dann gab es noch ein bisschen freies Schwimmen für alle und anschließend Pommes und Chicken Nuggets. Und alle waren zufrieden. Nico liebt das Schwimmbad und freut sich, wenn er einen Ball findet, den er ins Wasser schmeißen kann, wahlweise auch Flipflops, die am Beckenrand rumstehen (kennt man ja aus Amerika bereits), und zieht sich sehr bereitwillig seine Schwimmflügel an. Er plantscht auch schon alleine rum, hat es aber noch nicht raus, sich selbst über Wasser zu halten, weil er mit dem Unterkörper ständig vorne oder hinten nach oben treibt. Außerdem hebt er die Arme zu hoch und sinkt dann in der MItte runter, und dabei läßt er aber den Mund offen. Spaß gemacht hat es ihm trotzdem.

Der Sonntag verlief dann sehr gemütlich, wir waren noch nicht einmal draußen - wenn man davon absieht, dass wir ja mal wieder nach Hause fahren mussten und dazu immerhin zum Auto gelaufen sind. Cate hat übrigens am Samstag im linken und am Sonntag im rechten Ohr Schmerzen gehabt, und beides mal ging es zum Glück mit einem Zwiebelsäckchen und einem Paracetamol-Torpedo wieder weg...

Am Montag war Elterngespräch im Kinderladen. Luke macht sich sehr gut, ist höflich, nett, hat sein Unterhosenproblem im Griff und macht ohne zu Murren beim Küchen- oder sonstigen Diensten mit. Und anscheinend ist er auch noch sehr schlagfertig. Als letztens ein größerer Junge irgendetwas von ihm wollte, was er nicht wollte und ihn dann beschimpft hat, hat sich Lukas nur gesagt "darauf kannst Du lange warten", sich umgedreht und ist von dannen gezogen. Schon ein cooler Frood, der Luki.

Und dann hat Luke gestern noch einen Brief an die deutsche Nationalmannschaft geschrieben.Er fände es schade, dass wir leider in der EM gegen Spanien verloren haben, und vor allem sollen sich Klose, Gomez und Podolski anstrengen im nächsten Spiel. Siehe Bild unten. Geht Morgen in die Post.

Cate, die seit ein paar Tagen auch glühender Peter Fox (sie sagt Peter Fuchs) Fan ist, will unbedingt zum Geburtstag eine Flöte haben, weil sie ja in der Band von Peter Fuchs mitspielen will. Patentante Tine hat übrigens ein Autogramm von Peter Fuchs aufgetrieben - es ist aber customized auf Luke, da werden wir uns noch was einfallen lassen müssen, damit Cate auch ein eigenes Autogramm bekommt.

Und dann war vor ein paar Wochen noch Schulvorstellung in der Merianschule für Catie. Frau Schulz sah sich Caties gesammelte Werke so an (Sie hat eine eigene Anlauttabelle gemalt) und meinte nach unserer Beschreibung, dass man das Mädchen ja bei der Einstellung kaum guten Gewissens daheim lassen könnte. So lange sie in der Lage ist, sich Hilfe zu holen (und das ist sie u.E. auch), wäre das alles kein Problem. Ihre Heul-Attacken haben sich übrigens auch weitgehend gelegt, ob es an der von mir praktizierten Deeskalations-Strategie liegt (direkt oder indirekt) oder einfach so, man wird es nicht wissen. Dafür halten sich ihre Stellen an den Armen hartnäckig, es ist meist nicht so richtig schlimm, aber es wird eben auch nicht so richtig gut.

Und dann hatten wir irgendwann noch eine ganze Tüte voll mit Caties gesammelten Werke aus dem Kinderladen zu Hause stehen. Eine Auswahl gibt es ebenfalls unten.

Nico in Badelaune Station 1:Sprung vom 1 Meter Brett. Luke natürlich vorne dran. Zufriedene Landung auf der Matte Christine und Philip schauen zu Nico macht mehrmals einen Anlauf die Treppe hoch, wird aber immer zurück gehalten
Station 2: Ins Wasser schmeißen... Nico hat einen Ball gefunden. Über das Wasser laufen Macht nicht nur der große Bruder, ... ... sondern auch der Kleine... Die Matte war dann zu langweilig - lieber direkt ins Wasser (über die Matte weg)
Nico hat einen Mordsspaß Cate, bisher eher zurückhaltend, macht jetzt auch mit. Luke will dann nochmal zusammen mit Nico laufen
Cate nach dem Baden Nico freut sich über die Capri Sonne Shut-Down gegen 13:00 Uhr... Und wieder daheim (Cate mit Zwiebelsack am Ohr).

Ostereier-Serie (gibt noch ca. 20 weitere...)

Ein bisschen Farbe Da ging der ganze Filzstift drauf. Aber was für eine Ausdauer
Ein paar Herzchen Wilde Blumen Kann ich nicht identifizieren, ich glaub', es ist ein Adventskranz Das hat Catie mir erklärt, hab' ich aber auch vergessen. und noch ein paar Häuser...
 

zurück nach oben