Rentnertour am Rhein

 

12. September 2010 « zurück zum Kalender » 26. September 2010

19.09.2010

   

Langweiler

Die eigentliche Idee war ja, noch einmal mit ein paar Freunden in Kahl am Main (da waren wir auch am letzten Ferien-Wochenende) ein nettes Wochenende zu verbringen. Aufgrund des dann doch nicht kommen wollenden Altweibersommers (Nachts hatte es auch die angekündigten 5° Celsius) haben wir den Campingplatzbesuch dann abgeblasen und sind dafür mit nämlichen Freunden (Jörn&Silke + Kinder sowie Jan&Uta + Kinder) in den Rheingau gefahren.

Die geplante Route war die bekannte Rentner-Runde: In Assmannshausen mit dem Sessellift rauf, dann über den Höhenweg an der Germania vorbei Richtung Rüdesheim, mit der Gondelbahn wieder runter, und dann mit dem Schiff nach Assmannshausen zurück (mit kleinem Zwischenhalt an der Burg Ehrenfels).

Kurz und gut, die Runde war sehr schön, das Wetter warm, die Kinder gut drauf und der Höhepunkt war dann sicherlich der Falkner, der seinen Habicht (Lena) spazieren führte und ein paar lustige Geschichten aus dem Leben eines Falkners zum besten gab. Mein Hobby wird das nicht mehr. Die Kinder waren sehr fasziniert und haben eine Menge Fragen gestellt, die der gute Mann dann auch sehr geduldig beantwortete. Nur fliegen lassen wollte er die gute Lena nicht. Er meinte, sie habe gerade gegessen und er wolle vermeiden, dass sie sich einen schönen Baum sucht und dann nicht mehr runter kommt (weil sie sich dann dort ausruht.)







Assmannshausener Wildgatter


Picknick zwischendurch Rast bei Germania





Drehorgelspieler am der Germanie Und wieder runter nach Rüdesheim Auf dem Main zurück nach Assmannshausen
Burg Ehrenfels und noch einmal






Gruppenfoto ... mit Salzstange



 




 

zurück nach oben