2010-12-25 bis 27 Die Feiertage

Am ersten Weihnachtsfeiertag wollte niemand in der Küche stehen, daher sind wir zum Kreuzmaier nach Holzolling und haben dort eine Gans verschmaust. Den Kindern haben die Spätzle (!) geschmeckt, und Nico ist mit seinem kleinen blauen Auto durch die Gegend gefahren. Zum Glück gab es einen leeren Nebenraum, so dass die Bedienungen nicht immer über ihn und sein Auto gestolpert sind. Abends gab es dann zu Hause einfach Brot und Wurst / Käse (naja, die Auswahl war schon recht gut...)

Am 26.12. hatte Christine Geburtstag, also gab es ein langes und leckeres Brunch (bzw. wir haben das Abendessen vom Vorabend einfach fortgesetzt). Später am Nachmittag sind wir dann doch noch mal raus gegangen und waren mit den Kindern auf dem Kirchbergerl Schlitten fahren. Und eine Kollegin von mir ist auf dem Rückweg vom Schliersee auch noch vorbei gekommen, und die Kinder waren natürlich hellauf von den zwei auch wirklich schönen Hunden begeistert. Abends habe ich dann noch die Berliner abgeholt (die Bonner waren auf dem Weg ins Appenzell), und dann gab es noch einmal weihnachtlichen Gesang (auch die Berliner konnten sich nicht drücken).

Der 27. war noch fauler als der 26., wenn das denn möglich ist. Einzig Bert, Silke und ich haben uns aufgerafft und sind auf den Irschenberg gefahren, die Aussicht in die Berge zu suchen. Die war aber gerade nicht da bzw. die Sonne schon weg, aber für ein paar nette Fotos hat es immerhin noch gereicht...

24.12.2010 << zurück zum Kalender >> 28.12.2010

Klicken Sie auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.