2012-09-30 Luderbach #4

An diesem Cache waren wir schon mal, mussten uns aber der Höhe dieses Baumes beugen - auch wenn ein sehr eindrucksvolles Youtube-Video zeigt, wie man da einfach so hochläuft wie eine Treppe. Wir mussten uns anderer Techniken bedienen, und nachdem wir mittlerweile das notwendige Material und Wissen haben, sind wir also mit Sack und Pack wieder in den Wald gezogen.

Das Seil war recht schnell im Baum, allerdings nicht so weit oben wie notwendig, so dass Lukas bis zu einer gewissen Höhe hochprusiken konnte, aber danach musste er sozusagen im Vorstieg weiter hoch und hat sein Sicherungsseil dann mit weiteren Schlingen im Baum festgemacht, je höher er kam. Hat gut geklappt, und nachdem er Dose & Logbuch dann hat fallen lassen, hatte Catie auch noch mal einen guten Grund, nach oben zu klettern. Was sie dann auch gut und schnell gemacht hat.

Leider war allen Beteilgten dann zu kalt, und für Luderbach #7 & 8 konnte ich dann keinen mehr erwärmen, aber zu einem Eis beim Dulce konnte ich die dann doch noch überreden :-)

Heute hatte die E1 spielfrei, Lukas war dafür zur Abwechslung mal bei der E2 als Aushilfe eingesetzt, und es hat richtig Spaß gemacht, heute diesem Spiel zuzusehen. Die Jungs waren engagiert, konzentriert und haben sich tolle Chancen heraus gespielt. In der ersten Halbzeit hat es mit Toren noch nicht hingehauen, aber in der zweiten Halbzeit haben sie dann 4 Tore geschossen, Lukas 2 und für die anderen beiden Tore hat er die Vorlagen gegeben! Und ein paar tolle Sololäufe über das halbe Spielfeld hatte er auch und hat auch meistens im richtigen Moment abgespielt! Wirklich super!

Letzten Donnerstag waren wir übrigens alle noch beim Friseur, was nicht weiter spektakulär ist, aber Lukas hat ja derzeit seinen gepflegten Seitenscheitel und war insofern sehr skeptisch, was der Friseur im antun würde. Ich glaube, mit dem Ergebnis ist er aber zufrieden. Lukas hatte letztens wieder ein Referat (Dänemark), welches er mit 1+ bestanden hat und auch die letzten drei Arbeiten waren jeweils 1-, und obwohl es immer etwas anstrengend ist, in zu motivieren, erzielt er dann ja doch meist gute Ergebnisse.

Nico hat im Moment auch eine sehr nette Phase, ist sehr aufmerksam (bietet zum Beispiel Eis an, wenn er welches hat - meist Mango, das ist derzeit seine Lieblingssorte), sehr kuschelig (naja, nicht immer) und vor allem oft recht nett. Außer wenn er müde ist, dann hat es mit dem Nettsein leider ein schnelles Ende, aber dann weiß man ja wenigstens, warum.

Catie ist derweil die musikalischte und kletterbegeistertste unserer Kinder: im Gegensatz zu Luki spielt sie täglich und das frewillig (!) Klavier, kommt in der Regel am Di   von der Klavierstunde heim und setzt sich erst mal ans Klavier, und meist klingt es am ersten Abend schon recht passabel. Beim Klettern ist sie in der Regel diejenige, die am lautesten "hier" schreit, wenn John Verbündete für Klettercashes sucht. Nach dem Luderbach Cache allerdings wollte auch sie heim, und als John Moni fragte "Hast Du noch Cash" und damit wissen wollte, ob ein Eis beim Dulce drin ist, hat Catie reklamiert. "Nein, nicht schon wieder ein Cache!". 

Klicken Sie auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.