2012-12-16 Michelstadt
 

Angeblich ist ja der Weihnachtsmarkt von Michelstadt so schön. Also brachen wir des nicht ganz so düster aussehenden Morgens auf, den Odenwald zu suchen. Der Himmel verdüsterte sich allerdings zusehends auf dem Weg nach Süden, und kaum hatten wir die 5 EUR Parkplatzgebühr in Michelstadt berappt, begann es Bindfäden zu regnen. Aber wo wir schon mal da waren, wollten wir auch nicht einfach wieder umdrehen, also haben wir alle verfügbaren Schirme im Auto zusammen gekratzt (es waren immerhin 4 Stück), die Jacken zu gemacht und sind losgezogen. Schon bei der Bushaltestelle gegenüber dem Parkplatz hatte es aber schon wieder aufgehört, daher habe ich die Schirme auch gleich wieder zurück gebracht.

Der Weihnachtsmarkt ist übrigens wirklich recht schön, in den vielen verwinkelten Gässchen und den alten Häusern gibt es viele schöne Stände, beim lokalen Basketballverein gab es Kuchen und die Kinder durften sogar eine Weihnachtsbaumkugel blasen.

Catie hatte in der gleichen Woche noch einen Auftritt mit dem Schulchor in der Martin-Luther-Kirche. Sie hat zwar keine Solo-Rolle bekommen, aber sie hat mit viel Inbrunst und sichtbarem Spaß gesungen - wie schön!

Klicken Sie auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.