2014-02-02 turm fällt

Am Wochenende stand ein großes Highlight an - die Sprengung des Uni-Turms. Praktischerweise hat Sunpower und damit Jörn sein Büro direkt an der Grenze zur Sperrzone, und so konnten wir uns - zusammen mit diversen anderen Sunpower-Kollegen - die Sprengung von ganz nah anschauen. Der Wums und vor allem die Druckwelle waren schon gigantisch. Das Gebäude (auf dem wir standen), hat gehörig gewackelt, der Turm natürlich erst recht, und dann ging es nur noch abwärts. Und dann wenige Sekunden später die zweite Sprenung, die den Innenturm zu Fall brachte.  

Klicken Sie auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.