2017-06-25 Fussballzirkus

Dieses Wochenende war tatsächlich bis zum Rand vollgestopft.

 

Freitag war der große Abschluss der Projektwoche in der Merianschule. Die Kinder haben eine Woche für ihre Zirkusvorstellung probt, und am Freitag waren zwei Aufführungen von jeweils 2 Stunden. Nico, der in der Gruppe war, die Popcorn verkauft hat, Hat zusätzlich mit den so genannten Tarzan Boys auch noch ein paar kleinere Aufführungen auf dem Marktplatz gemacht. Der komplette Martin Luther Platz vor der Kirche war eine einzige Ansammlung von Essens und Getränkeständen. Die Zirkusvorstellungen haben gut funktioniert, auch wenn Nico keinen aktiven Part daran hatte. Dafür waren die Jungs ganz fleißig dabei, Popcorn zu verkaufen oder andere Getränke an den Mann zu bringen. Nico macht der insbesondere das Bierzapfen sehr viel Spaß.

Nachdem wir um knapp 20:00 Uhr mit den Aufräumarbeiten fertig waren, sind Moni und ich ziemlich platt ins Bett gefallen.

 

Samstagmorgen ist Moni nach Westerhamm aufgebrochen, ich bin mit Nico zu einem Fußballturnier der Europäischen Förderbanken gefahren (EDFI-Cup), Der dieses Jahr von der KfW ausgerichtet wurde. Nach vier Spielen und 5 Stunden Spielzeit bin ich mit dem KfW Team als Dritter vom Platz gegangen. Damit war der Fußballtag allerdings noch nicht zu Ende, denn Lukas Turnier mit der C Jugend fing erst um 18:00 Uhr an. Er spielte allerdings nicht mit seinen Kollegen von Olympia, sondern musste mit ein paar anderen Spielern ein zusätzliches Team besetzen, weil eine Mannschaft zu wenig war. Ich bin dann mit Nico allerdings bald aufgebrochen, weil Holger zu seinem Geburtstag eingeladen hatte. Catie war übrigens tagsüber auf einer Geburtstagsfeier und spielte dort den ganzen Tag Squash und Badminton. Über den Muskelkater jammert sie heute, drei Tage später, immer noch.

 

Sonntag ging's direkt mit Fußball weiter. Nikos Turnier fing um 9:00 Uhr an d.h. 8:15 Uhr am Platz treffen. Dafür war das ein wirklich tolles Turnier, Nico und das Team haben alle GruppenSpiele gewonnen, obwohl da auch ein paar starke Gegner bei waren. Die Stimmung in der Mannschaft war hervorragend, kein Geschimpfe, gegenseitige Anforderung und überhaupt eine super Spielkultur. Im Halbfinale sind sie dann etwas unglücklich gegen Eschersheim im Elfmeterschießen ausgeschieden. Leider haben die Jungs die sonst sehr sichere schützen sind, im Turnier Nerven bewiesen und dann doch daneben geschossen. Auch Niko hat nur den Pfosten zum wackeln gebracht. Im anschließenden Spiel um Platz drei haben die Jungs aber noch mal alles gegeben und den dritten Platz souverän erkämpft. Nico hat an diesem Tag fünf Tore geschossen, ein paar wunderbare Fernschüsse waren dabei und viele tolle Vorlagen für seine Mitstreiter. So langsam sieht das wirklich nach Fußball aus. Ulli und Silke haben übrigens auch noch kurz vorbeigeschaut und waren eben so angetan von dem Spiel der Kinder wie ich.

Damit war der Sonntag aber noch nicht vorbei, gegen Mittag bin ich dann zum Sportplatz der SG Bornheim aufgebrochen, weil dort das Turnier von Aktivist Schwarze Pumpe statt fand. Gemeinsam mit den anderen Kickern von FC Olympia sowie Lukas und Tim haben wir eine super Vorrunde gespielt und sind dann im Viertelfinale ausgeschieden. Dafür dass für letztes Mal zehnter von zehn Mannschaften wurden, haben wir uns dieses Jahr mit einem geteilten fünften Platz doch deutlich verbessert.

Klicken Sie auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.
Zurueck zum Kalender