Zurueck zum Kalender

 
2021-01-17

Das Jahr startet sehr gemütlich. Vor Mittag stehen die Kinder selten auf (naja, Nico schon etwas früher), und selbst Moni und schlafen bis in die Puppen.

 

Am 1.1. wird direkt der erste Neujahrsvorsatz umgesetzt. Lukas möchte 40km pro Monat Joggen, und wir fangen direkt damit an. Dummerweise hatte er nur die Adiletten und seine Doc Martens mit nach Westerham genommen. Im Keller finde ich noch ein paar alte Sneaker in Größe 42,5. Die passen so einigermaßen, und so gehen wir (Nico geht auch mit) es an.

 

Bis zum Carport, dann ist schon wieder Schluß, weil beide Sohlen einfach von den Schuhen abfallen. Das Schaumgummi war so porös, dass die erste Bewegunng für die vollständige Auflösung gesorgt hat. Wir konnten dann bei Jan Schuhe in Größe 45 ausleihen, mit denen wir dann die „Sterneck“-Runde gelaufen sind. Leider hatte Nico nach kurzer Zeit Knieschmerzen, so dass die Jungs nach der Hälfte nur noch gegangen sind (und Lukas meinte heute, er hätte recht schwere Beine, war vielleicht gar nicht so schlecht, dass er auch nicht die komplette Strecke gelaufen ist).

 

Der 2.1. startet noch später als der erste…. 

 

Was macht man so, wenn man nix machen kann? Man macht nix :-)

 

Stimmt natürlich nicht ganz. Wir sind letzte Woche Donnerstag nach Westerham gefahren. HomeOffice und Schulbetrieb in Westerham geht sogar einigermaßen, wenn man bedenkt, dass wir nur 16 Mbit Internetbandbreite haben. Meistens war ich dann aber doch mit dem Hotspot über das iPad drin.

 

Außerdem haben wir Nico auch noch ein Ipad gekauft, also er sich selbst, mit ein wenig Subvention von uns, und ein Kredit musste auch noch her halten (wo auch immer seine 25€ Taschengeld pro Monat hin gehen. 

 

Irgendwann zwischendurch waren wir auch wieder in FFM und sind mit Silke und Jörn durch die Dietesheimer Steinbrüche gelaufen

 

Und Lea hat netterweise auch noch eine Westerham-Käfig gekauft, so dass wir ein Domizil in Westerham haben für die Mäuse. Am Wochenende hat es geschneit, und wir konnten sogar am Kircherlberg Schlitten fahren gehen. Außerdem haben wir eine schöne Tour über Altenburg und das Rehgehege durch die Winterlandschaft gemacht:

Und es hat sogar Catie gefallen. Am Sonntag waren Moni und ich dann nochmal im Kupferbachtal auf einer wunderschönen Tour durch den Schnee.

Die Woche verlief dann recht unspektakulär, Arbeiten / Schule, Abend Joggen, Essen, Tischtennis und dann Modern Family schauen, am Donnerstagabend sind wir wieder zurück gefahren, und Samstagabend gab es lecker Sushi mit Alina.

 

Klicken Sie auf ein Bild, um es größer anzuzeigen.
Zurueck zum Kalender